Arbonia AG

AFG-Tochter Kermi übernimmt tschechischen Wärmepumpen-Hersteller

Arbon (ots) - Business Unit Heiztechnik macht weiteren Schritt zum Systemanbieter - Ergänzung Kermi Wärmesystem "x-optimiert" um Wärmepumpen speziell für Neubauten - Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

Arbon/Plattling, 18. Dezember 2013 - Die Kermi GmbH, eine Tochter der AFG Arbonia-Forster-Holding AG, übernimmt mit PZP HEATING a.s. einen etablierten Hersteller von Wärmepumpen in Tschechien. Kermi ergänzt damit das bestehende Kermi Wärmesystem "x-optimiert" um weitere Produktlösungen mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Die Business Unit Heiztechnik der AFG Division Heiztechnik und Sanitär (ab 1. Januar 2014 Division Gebäudetechnik) hat im Frühjahr 2013 das Kermi Wärmesystem "x-optimiert" erfolgreich lanciert. Das aus Wärmepumpe, Speicherung, Regelung und Wärmeübertragung (Flachheizkörper bzw. Flächenheizung/-kühlung) bestehende System ist für Neubau und Sanierung geeignet; der Schwerpunkt lag bislang auf der energetischen Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Zur Ausweitung des Produktprogramms wird per 1. Januar 2014 das tschechische Unternehmen PZP HEATING a.s. - ein Spinoff der PZP Komplet a.s. - übernommen.

PZP HEATING entwickelt und produziert am Standort Dobre, Tschechien, seit 1995 Luft-, Wasser- und Sole-Wärmepumpen mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Seither konnten am Markt viele tausend Geräte erfolgreich vermarktet werden, die sich durch Qualität, leisen Betrieb, Design und Wartungsfreiheit auszeichnen.

Die Übernahme von PZP HEATING erlaubt es der Business Unit Heiztechnik, die Produktpalette technologisch abzurunden und in Zukunft auch attraktive Systemlösungen speziell für den preissensitiven Neubau anzubieten. Das erweiterte, nach Kermi-Spezifikationen entwickelte Produktsortiment, wird unter der Marke Kermi über den Fachgrosshandel in Deutschland vertrieben. PZP HEATING wird innerhalb der Business Unit Heiztechnik zum Kompetenzzentrum für innovative Wärmepumpenlösungen weiterentwickelt. Unter Leitung des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Ivo Novohradský erfolgt weiterhin eine eigenständige Marktbearbeitung.

Diese Mitteilung und weitere Informationen zur AFG finden Sie auf unserer Website www.afg.ch.

Kontakt:

Daniel Frutig
Chief Executive Officer
T +41 71 447 45 50
daniel.frutig@afg.ch

Stefan Kern
Head Corporate Communications
T +41 71 447 45 64
stefan.kern@afg.ch



Weitere Meldungen: Arbonia AG

Das könnte Sie auch interessieren: