Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Reimanns" und "Daniela Katzenberger" bescheren RTL II einen starken Montagabend

München (ots) - "Die Reimanns" mit 6,6 % MA (14-49 Jahre) und 8,5 % MA (14-29 Jahre) - "Daniela ...

Mobility verdoppelt ihr One-Way-Netz

Rotkreuz (ots) - Von Ort zu Ort reisen und das Auto einfach stehen lassen: Seit heute ist dies zwischen 29 ...

Roboterdichte: USA übertrifft China um mehr als das Doppelte - Weltroboterverband IFR

Frankfurt (ots) - In den USA haben die Verkaufszahlen von Industrie-Robotern mit rund 38.000 Einheiten einen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ShareWood Switzerland AG

01.11.2018 – 12:05

ShareWood Switzerland AG

ShareWood zahlt zum 24. Mal Holzerlöse an die Baumeigentümerinnen und -eigentümer aus

ShareWood zahlt zum 24. Mal Holzerlöse an die Baumeigentümerinnen und -eigentümer aus
  • Bild-Infos
  • Download

Zürich (ots)

Seit der Gründung der ShareWood Group etablierte sich die Schweizer Unternehmensgruppe zur führenden Anbieterin von Waldinvestments. Mittlerweile verfügt ShareWood über 6'000 Hektar Edelholzplantagen im Herzen Brasiliens. Im November 2018 erhalten Baumeigentümerinnen und -eigentümer bereits zum 24. Mal Holzerlöse ausbezahlt. Dies ist in der Branche einzigartig.

Die globale Erwärmung und die Folgen von CO2-Emissionen sind wichtige Themen in der Politik und Wirtschaft. Um so wichtiger ist es, nachhaltige Investments in Betracht zu ziehen. Gemäss Bilanz-Bericht vom 24.04.2018 richtet die Swiss Re ihr gesamtes Anlageportfolio nachhaltig aus. Auch das Green-Bond-Portfolio der Zürich Versicherung soll auf zwei Milliarden Dollar angewachsen sein.

Erfolgreiche Holzerlösauszahlungen

Die ShareWood Group zahlt bereits zum 24. Mal Holzerlöse mit Gewinnen von über 6 % IRR aus. Im Juli 2018 erhielten die Baumeigentümerinnen und -eigentümer der Teak-Plantage F23.T11 Holzerlöse mit Gewinnen gemäss Prognosen. Bis Ende November erhalten weitere Baumeigentümerinnen und -eigentümer der Teak-Plantage F23.T10 Holzerlöse ausbezahlt. Bei der aktuellen Auszahlung handelt es sich um die bereits 24. und um den Verkauf von 12-jährigen Teak-Bäumen. Im Jahr 2019 werden Holzerlöse der Plantagen F24, F22 und weiteren Plantagen abgerechnet und ausbezahlt.

Mit der Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Holz und zusätzlich stehen die Regenwälder als ursprüngliche Quellen immer weniger zur Verfügung. Als Folge davon steigt die Nachfrage nach Edelholz aus Plantagen und lässt zugleich die Preise steigen. Ein Baum hat den Vorteil, dass er unabhängig weiterwächst und täglich an Wert gewinnt, auch wenn die Märkte nach unten zeigen. Der Kauf von Bäumen kann sich durchaus lohnen, wie das Beispiel ShareWood zeigt.

Quelle: http://ots.ch/v1cjbN

Kontakt:

Nadine Meyer-Neufeld
Marketing & Communications
Tel: 044 488 48 42
nmeyer@sharewood.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ShareWood Switzerland AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung