Lang & Schwarz Broker GmbH

EANS-News: Lang & Schwarz Broker GmbH
Eco Supplies: Potenzial durch Neuausrichtung noch unentdeckt

Research: Eco Supplies Europe AB (ISIN: SE0001717885 /WKN: A0X9L7)

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Analysten/Research, Analyse, Aktie, Kaufen

Utl.: Research: Eco Supplies Europe AB (ISIN: SE0001717885 /WKN: A0X9L7)

Düsseldorf (euro adhoc) - Die schwedische Eco Supplies Europe AB wurde 2006 als Beteiligungsgesellschaft gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf nachhaltige, ökologische Investments und besetzt damit attraktive Wachstumsmärkte. Durch seine Akquisitionen ist Eco Supplies in den Geschäftsbereichen Ecological Office Supplies (Aufbereitung und Vertrieb recycelter Druckerpatronen und Toner) sowie Renewable Energy Supplies (Herstellung von Solarmodulen) tätig, wobei der Bereich Solar ca. 73% des Konzernumsatzes 2010 ausmacht. In den Folgejahren dürfte der Anteil weiter steigen. Das Management hat bei der Übernahme der Solartochter Gallivare Photovoltaic AB (GPV) im Juli 2010 ein gutes Gespür für Markttrends und günstige Opportunitäten bewiesen. Für die Übernahme der Aktien und Verbindlichkeiten von GPV wurde ein Kaufpreis von gut 3 Mio. Euro entrichtet.

Nach einer umfangreichen Restrukturierung wurden die Modulproduktionskapazitäten jüngst um rd. 50% auf 45 MW gesteigert. Um weiteres Wachstum zu gewährleisten, ist für 2011 ein weiterer Ausbau der Solarkapazitäten auf 60 MW im Gespräch. Diese Ausweitung würde mit einem Investitionsvolumen von etwa 1,2 Mio. Euro zu Buche schlagen und ein zusätzliches Umsatzpotenzial für 2012 von 15 Mio. Euro ermöglichen. Als Anbieter hochwertiger Solarmodule wird das Umsatzwachstum in den nächsten Jahren maßgeblich von der Sonderkonjunktur im Solarmarkt profitieren, der bis 2013 um 30% p.a. wachsen dürfte. Neben dem allgemeinen Marktwachstum sollte Eco Supplies auch durch die Positionierung als eigenständige Marke ein signifikantes Wachstum erfahren. Die Tatsache, dass GPV zuvor als Tochtergesellschaft und OEM für Module der SolarWorld AG fungierte und somit einen umfangreichen Know how-Transfer erfahren hat, unterstreicht die hohe Wettbewerbsqualität des Unternehmens. Die hochmoderne und voll automatisierte Fabrik in Schweden dürfte über höhere Wirkungsgrade der Module auch die Durchsetzung von Premiumpreisen ermöglichen.

Auch das Segment Renewable Energy Supplies sollte vom steigenden Umweltbewusstsein in der Gesellschaft und bei Firmenkunden profitieren sowie einer rund 20-30%igen Kostenersparnis beim Einsatz recycelter Druckerpatronen.

Der jüngste Newsflow spricht für einen exzellente Einstiegszeitpunkt und positives Sentiment für die Aktie. So wurde kürzlich bekannt gegeben, dass Eco Supplies Europe AB mit sofortiger Wirkung Solarmodule auch nach Italien verkauft. Neben der strategischen Bedeutung eines stärker diversifizierten Absatzsplits, wird sich dieser Großauftrag im Volumen von über 16 Mio. Euro auch signifikant im Konzernergebnis niederschlagen. Das DCF-Modell signalisiert eine deutliche Unterbewertung der Aktie. Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Upsidepotenzial 175%. Das Kursziel liegt bei 4,00 Euro. Das Rating lautet Kaufen.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.ls-broker.de +++

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Lang & Schwarz Broker GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Peter Zahn
Tel.: +49 211 138 40 400

Branche: Banken
ISIN:      
WKN:        -



Weitere Meldungen: Lang & Schwarz Broker GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: