PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von IMMOVATION Immobilien Handels AG mehr verpassen.

24.09.2010 – 10:47

IMMOVATION Immobilien Handels AG

IMMOVATION AG: "Finanznachrichtendienst" Gomopa knickt ein

Kassel (ots)

Der höchstdubiose "Finanznachrichtendienst" Gomopa
hat die durch die einstweilige Verfügung des LG Berlin vom 31.08.2010
(Az.: 27 O 658/10) hinsichtlich der Gomopa GmbH getroffene Anordnung 
als endgültig hingenommen und sich damit entsprechend verpflichtet, 
eine Vielzahl von schmähenden und grob falschen Informationen über 
die IMMOVATION AG und deren Vorstandsmitglied Lars Bergmann nicht 
mehr zu verbreiten. Im Ergebnis bedeutet dieser Schritt, dass die 
Gomopa GmbH das Verbot inhaltlich akzeptiert und auch die Kosten 
gegen Gomopa nun vollstreckt werden können.
Einem aktuellen Medienbericht zufolge hat der rechtskräftig 
verurteilte Betrüger Klaus Maurischat, CEO der Goldman Morgenstern & 
Partner ("Gomopa"), die "sprunghaft gestiegenen Kosten für 
juristische Beratung" anscheinend als das derzeit größte Problem 
dargestellt, somit dürfte sich die Problemlage bei diesem 
"Finanznachrichtendienst" wohl weiter verschärfen.
Über die unseriösen Machenschaften dieses 
"Finanznachrichtendiensts" berichtete jüngst auch die bedeutende 
Finanzpublikation "Börse Online" in ihrer Ausgabe vom 16.09.2010. 
Dort heißt es auszugsweise über Gomopa:
"Gomopa dürfte ohnehin ein Glaubwürdigkeitsproblem haben, denn der
Dienst fiel mit falschen oder fragwürdigen Äußerungen auf. So gibt es
laut Website 57 275 Mitglieder (Stand 14. September 2010). Die 
Mitgliedschaft ist bis auf einen einmonatigen Test kostenpflichtig. 
Einnahmen aus den Beiträgen beziffert Maurischat in seiner 
Information aber nur auf um die 5000 Euro. Selbst wenn alle 
Mitglieder die günstigste Variante gewählt haben, ergäben sich 
rechnerisch weit weniger als 1000 zahlende Mitglieder."
Die anhaltend negative Medienberichterstattung über die 
offenkundig finanziell angeschlagene Gomopa dürfte jedenfalls deren 
aktuelles Ziel, "für individuelle Mandantenanwerbung mit mehreren 
Rechtsanwaltskanzleien" zu verhandeln, wohl empfindlich stören. Es 
ist jedenfalls kaum vorstellbar, dass seriöse Anlegerschutzkanzleien 
eine Zusammenarbeit mit diesem "Finanznachrichtendienst" tatsächlich 
erwägen.
V.i.S.d.P.: IMMOVATION Immobilien Handels AG, Druseltalstraße 31, 
D-34131 Kassel

Pressekontakt:

Michael Sobeck
Unternehmenskommunikation
IMMOVATION Immobilien Handels AG
Druseltalstraße 31
34131 Kassel
Tel.: +49 (561) 81 61 94-0
Fax: +49 (561) 81 61 94-9
E-Mail: presse@immovation-ag.de