PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Panta Rhei PR AG mehr verpassen.

03.03.2021 – 23:21

Panta Rhei PR AG

EHL LAUSANNE IST ERNEUT DIE WELTWEIT BESTE AUSBILDUNGSSTÄTTE FÜR HOSPITALITY-MANAGEMENT

EHL LAUSANNE IST ERNEUT DIE WELTWEIT BESTE AUSBILDUNGSSTÄTTE FÜR HOSPITALITY-MANAGEMENT
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

EHL LAUSANNE IST ERNEUT DIE WELTWEIT BESTE AUSBILDUNGSSTÄTTE FÜR HOSPITALITY-MANAGEMENT

LAUSANNE/ZÜRICH, 3. MÄRZ 2021 – Die EHL Ecole hôtelière de Lausanne kann ihre Toprangierung als Nummer 1 der Welt unter den Schulen für Hospitality-Management festigen. Zugleich gehört die EHL zu den Top 5 der Bildungseinrichtungen für Business Management in der Schweiz. Diese zwei herausragenden Auszeichnungen untermauern das konsequente Streben nach Exzellenz dieser weltweit einzigartigen Schule, wo nachhaltig denkende und handelnde Managerinnen und Manager für die Hospitality-Branche ausgebildet werden.

Führungsrolle in einer Welt nach Covid-19

Die unabhängige Organisation QS World University Rankings stützt sich in ihrem internationalen Ranking vor allem auf die Reputation der Hochschulen in der akademischen Welt und auf die Einschätzungen von 50’000 Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern. Die EHL untermauert mit diesem Topresultat ihre Rolle als Massstab für die gesamte Branche. Sie wird für ihr konstantes Engagement ausgezeichnet, indem sie ihren Studierenden ein Ökosystem bietet, innerhalb dessen es sich mustergültig studieren lässt. Zudem kommt die EHL ihrem Auftrag nach, Absolventinnen und Absolventen auszubilden, die aufgrund ihrer Fähigkeiten, ihres Wissens und ihrer vorbildlichen Haltung in der Branche und weit darüber hinaus gefragt sind.

«Diese Anerkennung ist deshalb besonders erfreulich, weil sie all unsere Anstrengungen würdigt, die wir in diesem herausfordernden letzten Jahr unternommen haben. Eines ist klar: Wir dürfen nicht ruhen. Über dieses Ranking und diese Auszeichnungen hinausgehend, sorgen wir mit der nötigen Bescheidenheit und dem entsprechenden Verantwortungsbewusstsein dafür, dass sich die gesamte Bildungslandschaft verstärkt im Hinblick auf die neuen Markt- und Berufsanforderungen entwickelt und so den Weg für eine innovative, kollaborative und fürsorglich agierende Welt nach Covid-19 ebnet», hält Michel Rochat, CEO der EHL-Gruppe, fest.

Führende Business School für die Hospitality-Branche

Darüber hinaus hat die EHL den Durchbruch in die Top 5 der betriebswirtschaftlichen Ausbildungseinrichtungen der Schweiz geschafft. Sie konkurriert damit mit den besten Fachuniversitäten des Landes wie der Universität St. Gallen und dem IMD in Lausanne. «Aufgrund unserer Geschichte und Mission ist unsere Positionierung einzigartig. Unsere Verankerung im Hotel-Knowhow und -Management schafft einen breit gefächerten Kontext für Lehre und angewandte Forschung. Insbesondere bereichert dieser Ansatz unsere Management-, Finanz- und Marketing-Curricula. So sind unsere Absolventinnen und Absolventen handlungsstarke Managerinnen und Manager im Dienste ihrer Kundinnen und Kunden. Dieser Mehrwert in punkto Management-Skills ist essenziell. Über die Hotellerie hinaus rekrutieren deshalb Unternehmerinnen und Unternehmer aus verschiedenen Branchen wie Banken, Immobilien, Consulting oder auch aus der Luxusindustrie die EHL-Talente. Entscheidend ist unter anderem deren starke Praxisorientierung», ergänzt Inès Blal, Rektorin der EHL.

Über die EHL-Gruppe

Die EHL Ecole hôtelière de Lausanne ist seit ihrer Gründung im Jahr 1893 das Sinnbild für schweizerische Gastfreundschaft. In ihrer bis heute wegweisenden Ausbildung für die Hotellerie und den Hospitality-Sektor leistet sie Pionierarbeit. Das Ergebnis ist eine einzigartige, globale Gemeinschaft mit 25’000 Hospitality-Führungskräften und Studierenden aus über 120 Ländern. Die EHL ist die weltweit erste Hospitality-Management-Schule, die auf ihren Campuses in Lausanne, Singapur und Chur-Passugg Bachelor- und Masterprogramme sowie Online-Lernlösungen anbietet. Die EHL rangiert in den QS- und CEO-Weltranglisten auf Platz 1, namentlich im oben genannten QS World University Ranking sowie im CEOWorld Magazine. Ihr Restaurant «Berceau des Sens» ist das weltweit einzige Ausbildungsrestaurant, das zum dritten Mal in Folge mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Die EHL Swiss School of Tourism and Hospitality (Chur-Passugg) zählt seit 50 Jahren zu den führenden Hotel- und Hospitality-Management-Fachschulen. In einem kürzlich renovierten, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Kurhotel in Passugg, Graubünden, bietet sie Schweizer sowie internationalen Studierenden aus 20 Ländern eidgenössisch anerkannte Diplome auf Berufs- sowie Hochschulniveau an.

EHL Advisory Services ist das grösste Schweizer Hospitality-Beratungsunternehmen mit Expertise in der Entwicklung von Bildungsmodellen, in der Qualitätssicherung für Lernzentren sowie in der strategischen und operativen Beratung von Unternehmen, insbesondere in der Umsetzung einer Benchmark-Servicekultur für Unternehmen innerhalb und ausserhalb der Hospitality-Branche. EHL Advisory Services verfügt über Niederlassungen in Lausanne, Peking, Shanghai sowie Neu-Delhi und hat in den letzten 40 Jahren Mandate in mehr als 60 Ländern übernommen.

www.ehl.edu

Für weitere Fragen:
Medienstelle EHL Deutschschweiz
Dr. Reto Wilhelm, Panta Rhei PR
Tel. +41 (0)44 365 20 20; E-Mail: r.wilhelm@pantarhei.ch