PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SuperDerivatives mehr verpassen.

20.04.2009 – 18:00

SuperDerivatives

SuperDerivatives modernisiert mit der Einführung seiner Next Generation-Lösung den Markt für Zinsderivate

London (ots/PRNewswire)

SuperDerivatives (SD), ein
Anbieter von Front-Office-Lösungen, Benchmarks und Verfahren zur
Neuberwertung von Derivaten und Multi-Asset-Fonds, hat die neuste
Version seines Handelssystems für Zinsderivate veröffentlicht, um der
in dieser Form noch nie dagewesenen Nachfrage nach Tools für die
Verteilung und Verwaltung von Zinsderivaten Rechnung zu tragen.
Die Volatilität in den Zinsmärkten, verursacht durch Politiker
und Zentralbanken, die ihre Basiszinssätze an die sich veränderte
wirtschaftliche Landschaft anpassen, hat gemeinsam mit der
weitrechenden Zahlungsunfähigkeit des Bankensystems zu einer
Ungewissheit der Preisgestaltung geführt, die sogar die einfachsten
Varianten von Zinsderivaten betrifft.
Aufgrund der tiefen Besorgnis um die Zahlungs- und
Überlebensfähigkeit des globalen Bankensystems stehen Institutionen,
die Zinsrisiken in ihren Büchern absichern wollen, vor enormen
Herausforderungen. Infolge der Zahlungsunfähigkeit sowie den sich
daraus ergebenden Schwierigkeiten bei der Preisgestaltung von
kurzfristigen Zinsen und Basis Swaps sind einige Banken und Fonds
derzeit sehr bemüht, beständige Zinsertragskurven zu erzielen.
SDs Interest Rates Next Generation wurde infolge von grosser
Resonanz von Hunderten von Kunden sowie Verwaltern von Zinsderivaten
über Handels- und Verkaufsplattformen, Corporate Treasurers und
Risikomanagern entwickelt. SD hat dabei eine beispiellose Nachfrage
von Banken, Anlageverwaltern und Grossunternehmen nach
hochentwickelten Tools für die Verwaltung von Zinsderivaten
verzeichnet.
SD bietet derzeit das grösste Angebot an Zinsprodukten und
-strukturen mit flexiblen Kurven, Volatilitätsoberflächen und
stabiler Basis Swaps, die durch Kommunikations-, Verwaltungs- und
Handelsabwicklungstools unterstützt werden und vereinfacht so
Hedgegeschäfte, Risikomanagement und Anlageentscheidungen.
Marktexperten, die SDs Interest Rates Next Generation bei der
Umsetzung ihrer Wachstumsstrategien einsetzten, können nun mit
massgeschneiderten, hochentwickelten Strukturen mit hoher
Gewinnspanne handeln - und dies genauso einfach und effizient wie mit
klassischen Zinsprodukten. Genauso wie alle anderen SD-Lösungen ist
Interest Rates Next Generation webbasiert und funktioniert in
Echtzeit, um eine sofortige Umsetzung sowie allgemeine Skalierbarkeit
zu ermöglichen, und bietet zu Analysezwecken Zugriff auf eine
historische Datenbank, die Finanzdaten der letzten zehn Jahre
enthält.
Interest Rates Next Generation kann problemlos in jede
Informations- und Handelsarchitektur integriert werden und mehrere
Handels- und Verkaufsplattformen sowie Benutzeroberflächen von
Middle- und Backoffice-Systemen nahtlos und effizient verbinden.
Dadurch wird eine Verbindung zwischen den Banken und ihren Kunden
hergestellt, wodurch das Betriebsrisiko reduziert und ein schnellerer
Handel vereinfacht wird.
Das System verbindet alle Front- und
Middleoffice-Funktionalitäten, die benötigt werden, um Zinsderivate
mithilfe einer einzigen Anwendung für Handels- und Arbeitsabläufe
effektiv zu verwalten und besitzt eine Thin-Client-Preisgestaltung
und hilft Kunden somit dabei, Compliance-, Markt- und
Gegenparteirisiken sowie Prüfungsanforderungen zu verwalten.
Lewis Ranieri, der Vorstandschef bei SD, der ausserdem als der
Schöpfer des Marktes für gesicherte Hypotheken gilt, erklärte: "SDs
Interest Rates Next Generation kann das Verwalten von Geschäften mit
Zinsderivaten durch Technologie und Analytik modernisieren, indem es
Tools liefert, die den Institutionen dabei helfen, ihre Risikoprofile
und Betriebsrisiken weitaus effizienter und effektiver zu verwalten."
"In dieser schwierigen Situation müssen Finanzinstitutionen ein
hohes Mass an interner Transparenz im Hinblick auf ihre
Derivatstätigkeiten bieten. Durch Interest Rates Next Generation wird
dies ermöglicht."
Russel Levi, Executive Vice President bei SD, sagte: "Die
Technologie der Banken für Zinsderivate hat sich in den letzten
Jahren nicht deutlich verbessert und die Derivatpreise sind immer
noch relativ undurchsichtig."
"SDs Interest Rates Next Generation ermöglicht es sowohl Käufern
als auch Verkäufern, die Effizienz und Produktivität zu erhöhen und
führt eine beispiellose Preistransparenz ein, die in der momentanen
Situation von ausschlaggebender Bedeutung ist."
"Niedrige kurzfristige Raten und steile Zinsertragskurven treiben
den Handel von Zinsderivaten an. Institutionen benötigen jedoch
Instrumente, um sich an die derzeitigen Volatilitätsniveaus
anzupassen. SD löst dieses Problem auf sehr effektive Weise."
Die Interest Rates Next Generation-Lösung von SD bietet:
  • Zugriff in Echtzeit auf unabhängige, kalibrierte Zinskurven, reale Volatilitätsoberflächen des Marktes und Zinsertragskurven-Spreads von den verlässlichsten und vertrauenswürdigsten Quellen für Marktdaten und -preise nicht nur für die bedeutendsten Hauptmärkte sondern auch für Schwellenmärkte.
  • Es ist eine schlüsselfertige Lösung für die einfache Preisgestaltung aller Strukturen des Marktes, zu denen alle kündbaren Content Maturity Swap (CMS)- und CMS-Spread-Strukturen mit marktimplizierten Korrelationen, Inflationsstrukturen und verschiedene Strukturanleihen zählen.
  • Hochentwickelte Basis Swap-Kurvenkontrolle mit kalibriertem Marktspread als Standard.
  • Tools zum Export und Import von Kurven, zu denen Basis Swaps und Basis Spreads, Inflation, Overnight Indexed Swaps (OIS) und Bond Market Association (BMA)-Swaps zählen.
  • Straight Through Processing (STP) in interne und externe Backoffice- oder Risikomanagementsysteme.
  • Hochmoderne Tools zur Automatisierung der Tätigkeiten des Verkaufspersonals und zur Steigerung ihrer Produktivität einschliesslich eines automatisierten Term-Sheet-Erstellers zur Verteilung von Handelsvorgängen und Strukturen auf Kunden und Verbesserung der Geschäftsbildung für marktbildende Institutionen.
  • Eine Protokoll- und Berichtsfunktion für das Portfoliomanagement mit einer hochentwickelten Sortierungsfunktion für Transaktionen jeder Art.
  • Warn- und Überwachungssysteme zur Unterstützung des Absicherungs- und Positionsmanagements der Kunden.
  • Möglichkeiten zum Online-Austausch zwischen Verkaufs- und Handelsplattformen sowie zwischen Kunden und Banken.
  • Eingebaute Tools für die Kommunikation zwischen Front-, Middle- und Backoffice.
Ansprechpartner:
    Nick Murray-Leslie/Nick Warren
    Chatsworth Communications
    Tel.: +44(0)20-7440-9780
    E-Mail: press@sdgm.com

Pressekontakt:

Ansprechpartner: Nick Murray-Leslie/Nick Warren, Chatsworth
Communications, Tel.: +44(0)20-7440-9780, E-Mail: press@sdgm.com