Far East Energy Corporation

Far East Energy veröffentlicht von Netherland, Sewell & Associates, Inc. erstellten Bericht über den Original Gas-in-Place im Shouyang Block

    Houston, November 19 (ots/PRNewswire) - Far East Energy Corporation  gab heute die Ergebnisse eines unabhängigen von Netherland, Sewell & Associates, Inc. (NSAI) erstellten technischen Berichts bekannt, der die Gesamtproduktion von Methan in Kohleflözen im Original Gas-in-Place (OGIP) im Far East Energy Shouyang Block in der Provinz Shanxi, China schätzt.

    Der Bericht befasst sich mit drei Kohleflöze-Zielgruppen (Nr. 3, 9 und 15) und schliesst mit einem besten Schätzwert für den Original Gas-in-Place, nämlich 7,0 Billionen Kubikfuss (BKF) von Methan in Kohleflözen (CBM) und einer hohen Schätzung von 8,5 BKF für die 487 000 Hektar unter dem Shouyang Production Sharing Contract (PSC) des Unternehmens. Es wurde also zum ersten Mal der gesamte Shouyang Block von einem unanhängigen Ingenieurbüro eingeschätzt.

    "Wir freuen uns über den Erhalt dieses Berichts, der den Original Gas-in-Place für Shouyang PSC einschätzt", sagte Michael R. McElwrath, der CEO und Präsident von Far East Energy. "Dieser Bericht ist ein klarer Indikator für ein erhöhtes Potenzial im Shouyang Block und wir sind über die Ergebnisse begeistert. Wie bereits angekündigt, wird diesem NSAI Original Gas-in-Place-Bericht am Jahresende ein weiterer Bericht über die SEC-Reserven im Shouyang Block, mit Stand 31. Dezember 2010 folgen. Der Gasabsatz wir voraussichtlich zu diesem Zeitpunkt beginnen und wir haben vor, weitere Meilensteine zu setzen. All das geschieht zu einem Zeitpunkt, an dem unsere Erdgas-Preise in China nach aktuellen Wechselkursen ca. 6,00 US-Dollar bis 6,45 US-Dollar pro 1000 Kubikfuss betragen und sie schliessen erlassende und angekündigte staatliche Subventionen mit ein und lassen sich recht günstig mit dem am 3. November bekannt gegebenen US-Erdgaspreis von Henry Hub von 3,35 US-Dollar pro 1000 Kubikfuss vergleichen."

    Far East Energy erhielt in 2003 Daten von ConocoPhillips für die 204 000 nördlichen Hektare des Shouyang Blocks, der die Reserven des Original Gas-in-Place niedrig auf 3,9 BKF, durchschnittlich auf 4,8 BKF und hoch auf 6,1 BKF einschätzte. Der aktuelle NSAI-Bericht schätzt OGIP niedrig auf 5,4 BKF, bestens auf 7,0 BKF und hoch auf 8,5 BKF.

    Der NSAI-Bericht mit den OGIP-Schätzungen, der auch weitere Informationen und Qualifikationen enthält, kann auf der Website von Far East Energy auf der linken Seite der Homepage unter http://www.fareastenergy.com gefunden werden.

    Far East Energy Corporation

    Das Unternehmen ist in Houston (US-Bundesstaat Texas) ansässig, verfügt in China über Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan und ist auf die Kohleflözgas-Erkundung und -Erschliessung in China spezialisiert.

    Über Netherland, Sewell & Associates

    Netherland, Sewell & Associates, Inc. bietet integrierte Beratungsservice, die Geophysik, Geologie, Petrophysik, Technik, Reservoir-Modellierung und die Wirtschaft umfassen. NSAI führte bereits  geophysikalische, geologische und technische Studien über Reservoirs überall  auf der Welt an - von der Nordsee bis Südamerika, vom Nordhang Alaskas bis  zum Süden Floridas und von Westafrika bis zum Mittleren Osten und Indonesien  -- für führende, grosse integrierte Erdölunternehmen, kleine und grosse  unabhängige Öl- und Gasunternehmen und verschiedene finanzielle Institutionen  und Regierungsbehörden. Weitere Informationen über die NSAI finden Sie auf  ihrer Webseite unter http://www.netherlandsewell.com.

    Die United States Securities and Exchange Commission ("SEC") erlaubt Öl-und Gasunternehmen, nur nachgewiesene Reserven in ihren eingereichten Unterlagen an die SEC offenzulegen, Reserven, die ein Unternehmen durch tatsächliche Produktion oder beweiskräftige Untersuchungen als wirtschaftlich und rechtlich produzierbar unter den derzeitigen wirtschaftlichen Betriebsbedingungen nachgewiesen hat. Wir verwenden bestimmte Begriffe in dieser Pressemitteilung, wie "Original Gas-in-Place", die nicht "nachgewiesene Reserven" bedeuten und nicht in Eingaben an die SEC enthalten sein dürfen. Der Begriff "Original Gas-in-Place" bezieht sich auf entdeckte und unentdeckte Reserven im Gas-in-Place und bedeutet die Menge der Kohlenwasserstoffe, die zu einem bestimmten Zeitpunkt geschätzt wurden und in bekannten Ansammlungen enthalten ist, einschliesslich jener Mengen, die dort bereits produziert wurden sowie geschätzten Mengen von Ansammlungen, die noch entdeckt werden müssen. Investoren werden gebeten, die Angaben in unserem Formular 10-K, Geschäftsnr. 0-32455, das auf unsere Website unter der Rubrik "SEC Filings" ("Eingaben an die SEC") veröffentlicht ist genau zu überprüfen. Sie können auch unser Formular 10-K und unsere anderen SEC-Unterlagen über das Internet durch die Website der SEC unter http://www.sec.gov erhalten. Darüber hinaus können Sie eine Kopie jeder Unterlage, die wir bei der SEC eingereicht haben von ihrer Public Reference Facility erhalten. Bitte rufen Sie die SEC unter 1-800-SEC-0300 für weitere Informationen über die Funktion der Public Reference Facility an.

    Aussagen in dieser Pressemitteilung über die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Erwartungen, Aussichten oder Vorhersagen der Zukunft der Far East Energy Corporation und deren Unternehmensleitung sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 in geänderter Fassung, sowie Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in geänderter Fassung. Es muss unbedingt beachtet werden, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Tatsächliche Resultate können erheblich von denen in solchen zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Faktoren, die eine solche wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den in solchen zukunftsbezogenen prognostizierten verursachen können, umfassen: Die vorläufige Natur der Daten über die Bohrlöcher, einschliesslich Permeabilität und Gaskonzentration; keine Gewähr für die Gasmenge, die letztlich durch unsere Bohrungen erzeugt oder verkauft werden; aufgrund der Einschränkungen nach chinesischem Recht, kann es sein, dass wir nur begrenzte Rechte an dem Gasumsatzvertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation, Ltd. durchsetzen können, obwohl wir ausdrückliche Begünstigte sind; Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport notwendig sind, dürfen nicht gebaut werden, oder wenn sie gebaut werden, sie möglicherweise nicht rechtzeitig fertiggestellt werden können oder ihre Routen weichen von den erwarteten Routen ab; die Pipeline und die örtliche Verteilung/komprimierte Erdgasunternehmen können sich weigern, unser Gas zu kaufen oder abzunehmen, oder sind nicht in der Lage, unsere Rechte im Rahmen der endgültigen Vereinbarungen mit den Pipelines durchzusetzen; Konflikte mit Steinkohlenbergbau oder Koordination unserer Erschliessungs- und Produktionsaktivitäten mit dem Bergbau könnten sich negativ auswirken oder erhebliche Kosten zu unseren Aktivitäten dazufügen; bestimmte zugesicherte Transaktionen mit Dart Energy (früher Arrow Energy)kommen nicht pünktlich oder überhaupt nicht zum Abschluss, entweder, weil Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden, oder aus einem anderen Grund; die sich aus Transaktionen mit Dart Energy von uns erwarteten Leistungen werden möglicherweise nicht ausgeführt; die endgültigen Beträge, die wir von Dart Energy erhalten sind anders als erwartet; Dart Energy kann sein Recht ausüben und den Farmout Vertrag jederzeit kündigen; das Chinesische Handelsministerium ("MOC") genehmigt möglicherweise die Erweiterung von Qinnan PSC für eine gewisse Zeit nicht oder überhaupt nicht; unsere chinesischen Partnerfirmen oder MOC verlangen bestimmte Änderungen der Geschäftsbedingungen unserer PSC im Zusammenhang mit ihrer Genehmigung einer Erweiterung von Qinnan PSC; unserem Mangel an Betriebserfahrung; ein begrenztes und möglicherweise unzulängliches Management unserer Geldmittel; Risiken und Unsicherheiten, die mit der Förderung, Entwicklung und Produktion von Methan aus Kohleflözen verbunden sind; Enteignung und andere Risiken, die mit Auslandsgeschäften verbunden sind; Störungen auf den Kapitalmärkten, die die Finanzmittelbeschaffung beeinträchtigen; Tatsachen, die die Energieindustrie im allgemeinen beeinflussen; mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; Umweltrisiken; Bohrungs- und Förderungsrisiken; Änderungen von Gesetzen und Verordnungen, die unsere Geschäfte betreffen, wie weitere Risiken, die in unserem Geschäftsbericht für 2009 und weiteren bei der SEC eingereichten Unterlagen erwähnt sind.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Bruce Huff, bhuff@fareastenergy.com, oder David
Nahmias,dnahmias@fareastenergy.com, oder Catherine Gay,
cgay@fareastenergy.com,alle von der Far East Energy Corporation,
+1-832-598-0470



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: