Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von LIDL Schweiz

11.06.2019 – 09:00

LIDL Schweiz

Lidl Schweiz engagiert sich für Gleichberechtigung

Weinfelden (ots)

Der Monat Juni steht historisch im Zeichen der Frauenrechte. Im Juni 1958 hat die Gemeinde Riehen im Kanton Basel-Stadt als erste Schweizer Gemeinde das Frauenstimmrecht in der Bürgergemeinde eingeführt. Lidl Schweiz blickt ebenfalls in die Vergangenheit und fasst sein Engagement im Bereich der Gleichberechtigung in Zahlen und Fakten zusammen.

Gleichberechtigung wird bei Lidl Schweiz grossgeschrieben. Die Gleichstellung von Mann und Frau - speziell auch die strikt gleiche Bezahlung - ist seit Markteintritt fest in der Unternehmenskultur verankert. Wie wichtig die weiblichen Mitarbeitenden für den Erfolg des Unternehmens sind, zeigen die Zahlen:

- 70 Prozent aller Mitarbeitenden sind Frauen 
- Über 50 Prozent der Filialen werden von Frauen geleitet 
- Die Führungsteams der Filialen bestehen sogar zu 67 Prozent aus
  Frauen 
- Mütter erhalten einen 16-wöchigen Mutterschaftsurlaub (Väter
  erhalten einen 2-wöchigen Vaterschaftsurlaub) 
- Bei der Pensionskasse verzichtet Lidl Schweiz auf den
  Koordinationsabzug, was vor allem den zahlreichen Frauen im
  Teilzeitpensum zugutekommt 
- Die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten, kommt gerade Müttern
  entgegen - zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Rund
  70 Prozent der Mitarbeitenden nutzen die Möglichkeit, Teilzeit zu
  arbeiten 

Am Hauptsitz in Weinfelden führt Lidl Schweiz Veranstaltungen für Frauen wie zum Beispiel die HR-Input Reihe «Frauen-Power» oder regelmässige «Ladies Lunches» durch, bei denen sich Mitarbeiterinnen treffen und austauschen können.

Entlöhnung und Benefits

Als erster Detailhändler hat Lidl Schweiz im Jahr 2013 den Mindestlohn auf CHF 4'000 gesetzt und mittlerweile bereits auf CHF 4'100 bei 41 Wochenstunden erhöht. Mit dem Lidl-Gesamtarbeitsvertrag (GAV) garantieren wir die folgenden Mindestlöhne für 20-jährige oder ältere Mitarbeitende:

   - Ohne Berufserfahrung CHF 4'100.-
   - Ohne Berufserfahrung mit funktionsbezogener 2-jähriger 
     Berufslehre CHF 4'200.-
   - Ohne Berufserfahrung mit funktionsbezogener 3-jähriger 
     Berufslehre CHF 4'350.- 

Mitarbeitende, die schon mehr als zwei Jahre bei Lidl Schweiz angestellt sind, profitieren zusätzlich von einer Treue-Prämie von CHF 200 pro Monat. Beispielsweise erhält also ein Mitarbeitender (ohne Berufserfahrung), der mehr als zwei Jahre angestellt ist, bereits CHF 4'300 als Mindestlohn.

Im Lidl-GAV ist auch festgelegt, dass Lidl den 13. Monatslohn inklusive Lohnzuschläge zahlt. Auch die Pensionskasse ist mitarbeiterfreundlich gestaltet - so verzichtet das Unternehmen zum Beispiel vollständig auf den Koordinationsabzug in der beruflichen Vorsorge, was besonders den Mitarbeitenden im Teilzeitpensum zugutekommt. Zudem bietet der Lidl-GAV neben attraktiven Anstellungsbedingungen auch sehr gute Sozialleistungen.

Kontakt Lidl Schweiz:

Medienstelle
Dunantstrasse 15
8570 Weinfelden
Tel.: +41 (0)71 627 82 00
E-Mail: media@lidl.ch
www.lidl.ch
www.lidl.ch/darum
www.facebook.com/lidlch
www.instagram.com/lidlch

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von LIDL Schweiz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung