Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Lotterie- und Wettkommission (Comlot) mehr verpassen.

29.06.2020 – 10:00

Lotterie- und Wettkommission (Comlot)

Comlot: Jahresbericht 2019, Gross- und Kleinspielstatistik, Jahresrückblick der Nationalen Plattform Wettkampfmanipulation

Bern (ots)

Die interkantonale Lotterie- und Wettkommission (Comlot) blickt in ihrem Jahresbericht auf ein herausforderndes Geschäftsjahr zurück. Das neue Geldspielgesetz trat auf den 1. Januar 2019 in Kraft. Es überträgt der Comlot zahlreiche neue Aufgaben. Dazu gehört insbesondere die Aufsicht über die interkantonal, automatisiert oder online durchgeführten Geschicklichkeitsgeldspiele. Zum ersten Mal veröffentlicht die Comlot zudem die Gross- und Kleinspielstatistik und berichtet in Form eines Jahresrückblicks über die Erfahrungen im ersten Jahr seit Übernahme der Funktion der Nationalen Plattform im Bereich der Bekämpfung der Wettkampmanipulation.

Aufsicht über die Grossspiele

Im Jahr 2019 bewilligte die Comlot der Loterie Romande 35 und der Swisslos 14 neue Spiele. Der Fokus der Aufsicht über die Lotteriegesellschaften und ihre Spiele lag im Berichtsjahr auf der Überwachung der Spieldurchführung, die sicher und sozialverträglich sein muss. Die mit Lotterien und Sportwetten erzielten Reingewinne der Lotteriegesellschaften beliefen sich auf rund 630 Millionen Franken. Dieses Geld fliesst in die Kantone und wird für die Unterstützung gemeinnütziger Projekte eingesetzt.

In Bezug auf die Geschicklichkeitsgeldspiele sind im Berichtsjahr fünf Gesuche um Erteilung einer Veranstalterbewilligung eingegangen. Weiter wurden Gesuche um Qualifikation und um Erteilung einer Spielbewilligung eingereicht. Diese Verfahren waren Ende des Berichtsjahres noch hängig.

Gross- und Kleinspielstatistik

Gleichzeitig mit dem vorliegenden Jahresbericht veröffentlicht die Comlot für das Jahr 2019 erstmals die Gross- und Kleinspielstatistik. Bei den Grossspielen wurden mit interkantonal, automatisiert oder online durchgeführten Lotterien und Sportwetten ein Umsatz von rund 3,0 Milliarden Franken sowie ein Bruttospielertrag von 998,6 Millionen Franken erzielt. In den Kantonen wurden zudem insgesamt 431 Kleinlotterien bewilligt, die bewilligte Plansumme betrug Total 10,4 Millionen Franken. Die Gross- und Kleinspielstatistik 2019 kann auf www.comlot.ch heruntergeladen werden und enthält detaillierte Informationen.

Bekämpfung illegale Aktivitäten

Im Berichtsjahr verfügte die Comlot erstmals Zugangssperren gegen ausländische Online-Geldspielanbieter. Bis Ende 2019 wurden 88 Domains gesperrt. Weiter übernahm die Comlot im Januar 2019 offiziell die Funktion der Nationalen Plattform im Bereich der Bekämpfung der Wettkampmanipulation. Detaillierte Zahlen zu den eingegangenen Meldungen und weitere Informationen zum ersten Berichtsjahr können dem auf www.comlot.ch veröffentlichten Jahresrückblick der Nationalen Plattform entnommen werden.

Neue Zusammensetzung der Kommission

Herr Regierungsrat Raffaele de Rosa ist unmittelbar nach seiner Wahl in den Regierungsrat des Kantons Tessin im April 2019 mit sofortiger Wirkung aus der Kommission zurückgetreten. Als neue Vertreterin der italienischsprachigen Schweiz hat die Fachdirektorenkonferenz Lotteriemarkt und Lotteriegesetz (FDKL) Ende des Jahres Frau lic. iur. Valeria Canova Masina neu in die Kommission gewählt. Frau Canova ist Rechtsberaterin und als Mediatorin sowie Coach tätig.

Der Jahresbericht, der Rückblick Nationale Plattform sowie die Gross- und Kleinspielstatistik 2019 können auf www.comlot.ch heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Für telefonische Auskünfte:
Manuel Richard (d), Direktor
Pascal Philipona (f), Direktionsmitglied
Tel. 031 313 13 03

Weitere Storys: Lotterie- und Wettkommission (Comlot)
Weitere Storys: Lotterie- und Wettkommission (Comlot)