PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von RÖDER Zeltsysteme und Service AG mehr verpassen.

06.08.2008 – 10:04

RÖDER Zeltsysteme und Service AG

euro adhoc: RÖDER Zeltsysteme und Service AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Halbjahresergebnisse 2008

  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
6-Monatsbericht
06.08.2008
Auf der Hauptversammlung der RÖDER Zeltsysteme und Service AG am 
06.08.2008 werden vom Vorstandsvorsitzenden Blasius die 
Halbjahresergebnisse zum 30.06.2008 der RÖDER Gruppe bekannt gegeben.
Das erste Halbjahr 2008 verlief für die RÖDER Gruppe wiederum sehr 
erfolgreich. Sowohl bei dem Verkauf von Zeltstrukturen und 
insbesondere im Veranstaltungsservice konnte ein erfreulich hoher 
Auftragseingang und Umsatzzuwachs verzeichnet werden. Der 
Umsatzzuwachs betraf vor allem den inländischen Markt. Die 
Investitionsbereitschaft der Zeltdienstleister war weiterhin hoch und
es konnten weitere Marktanteile gewonnen werden. Insgesamt gab es 
einen noch recht positiven Branchentrend.
Der Umsatz erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 9 % von 26,8 Mio. 
EUR auf 29,2 Mio. EUR. Die Umsatzsteigerungen wurden im Wesentlichen 
von der operativen deutschen Gesellschaft und der russischen 
Beteiligung erzielt. Die Gesamtleistung stieg um 26% auf 38,2 Mio. 
EUR (VJ: 30,4 Mio. EUR). Diese, gegenüber der Umsatzerhöhung 
überproportionale Steigerung ergibt sich insbesondere aus dem 
Sachverhalt, dass zum Stichtag größere Projektleistungen, wie das 
"Olympic Village" in Peking und zwei VIP-Bereiche für die 
Fußball-Europameisterschaft, erbracht, aber noch nicht in Rechnung 
gestellt waren.
Der Rohgewinn wuchs um 2,9 Mio. EUR auf 16,9 Mio. EUR, die 
Rohgewinnmarge fiel um 2 Prozentpunkte, einerseits aufgrund 
gestiegener Beschaffungspreise, andererseits aufgrund des oben 
beschriebenen, relativ hohen Bestandes an nicht abgerechneten 
Leistungen, die zu Herstellungskosten aktiviert sind.
Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung stieg das Ergebnis der 
betrieblichen Tätigkeit von 3,2 Mio. EUR im Vorjahr auf 4,4 Mio. EUR.
Das Ergebnis vor Steuern kletterte von 2,9 Mio. EUR (VJ) auf 4,0 Mio.
EUR zum 30.06.2008.
Dem gestiegenen Geschäftsvolumen wurde auch durch die Beschäftigung 
neuer Mitarbeiter Rechnung getragen. Die Zahl der bei RÖDER 
Beschäftigten stieg zum Halbjahr von 383 auf 446 um 16%.
Für die verbleibenden Monate erwartet RÖDER eine weiter stabile 
Eventnachfrage. Bei der Prognose auf das Jahresende muss 
berücksichtigt werden, dass das RÖDER-Geschäft insbesondere von den 
Marketingausgaben der Unternehmen gespeist wird. Ein konjunktureller 
Knick, wie von Marktforschern teilweise prognostiziert, sowie die 
äußerst schwache private Konsumnachfrage können sich natürlich 
unvorhersehbar und negativ auf das Geschäft auswirken.
Sofern sich die bislang positive Entwicklung im Auftragseingang im 2.
Halbjahr fortsetzt, ist ein Jahresumsatz von etwas über 60 Mio. EUR 
(VJ: 58 Mio. EUR) konservativ realistisch. Mit diesem Umsatz dürfte 
auch mindestens die Wiederholung des hervorragenden 
Vorjahresergebnisses wahrscheinlich sein.

Rückfragehinweis:

Martin Osbeck oder Rüdiger Blasius
Vorstand
Telefon: +49(0)60 49 700 - 100/103
E-Mail: martin.osbeck@r-zs.com / ruediger.blasius@r-zs.com

Branche: Fachhandel
ISIN: DE0007066003
WKN: 706600
Börsen: Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr
Börse Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Weitere Storys: RÖDER Zeltsysteme und Service AG
Weitere Storys: RÖDER Zeltsysteme und Service AG