Avadis

Avadis wächst um 12% - Trend zum PK-Outsourcing hält an

    Baden (ots) - Der Pensionskassendienstleister Avadis konnte 2007 erneut einen Wachstumssprung verzeichnen. Die Zahl der betreuten Versicherten im Bereich PK-Outsourcing stieg um 4%, die Erträge über alle Geschäftsfelder hinweg um 12%. Avadis verzeichnete einen Neugeldzufluss von insgesamt CHF 360 Millionen. Alternative Anlagen wie Private Equity oder Immobilien Schweiz erhielten den grössten Zuspruch.

    Starkes Wachstum auch für 2008

    Für das laufende Jahr integrierte Avadis drei Neukunden mit insgesamt 2700 Versicherten und 1100 Rentnern. Das Badener Unternehmen betreut aktuell rund 40'000 Versicherte und Rentner. Knapp 90 Vorsorgeeinrichtungen nutzen dessen Dienstleistungen im Bereich Vermögensanlage. Avadis beschäftigt 60 Mitarbeitende.

    Avadis gut im Markt positioniert

    Der Druck auf kleine und mittelgrosse Vorsorgeeinrichtungen in der Schweiz nimmt weiter zu. Die Anzahl der eigenständigen Pensionskassen nimmt jährlich um ca. 5% ab, während die Zahl der Versicherten etwa konstant bleibt. Dies deutet auf eine stetige Konsolidierung des Markts hin. Pensionskassen nutzen immer häufiger Einkaufsgemeinschaften wie Avadis, um Wissen, Ressourcen und Vermögen zu bündeln, ohne die Eigenständigkeit als Pensionskasse aufgeben zu müssen. Avadis ist angesichts dieser Entwicklung gut für die Zukunft positioniert.

    Generalunternehmung für Pensionskassen

    Avadis bietet als Generalunternehmung ein Gesamtpaket an Dienstleistungen für Firmen in der Schweiz, die die operativen Tätigkeiten ihrer Pensionskassen auslagern wollen. Sie führt eine unabhängige Anlageplattform für Institutionelle und Private. Avadis zeichnet sich aus durch Innovation, Integrität, Passion und hohe Qualität der Dienstleistungen.

ots Originaltext: Avadis
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beat Hügli, Kommunikation & Dienste
Tel.:    +41/58/585'13'39
E-Mail: beat.huegli@avadis.ch



Weitere Meldungen: Avadis

Das könnte Sie auch interessieren: