Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schweiz. Kriminalprävention / Prévention Suisse de la Criminalité

06.05.2010 – 08:55

Schweiz. Kriminalprävention / Prévention Suisse de la Criminalité

Schweizerische Kriminalprävention: «Jugend und Gewalt» - Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte

Ein Dokument

    Bern (ots)

    - Hinweis: Die Broschüre "Jugend und Gewalt" kann kostenlos im      
    pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100011391                
    heruntergeladen werden -

    Die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) hat in Zusammenarbeit mit den kantonalen und städtischen Polizeikorps eine Broschüre für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Thema «Jugend und Gewalt» erarbeitet. Sie liefert Hinweise und Informationen und gibt zahlreiche Tipps was Eltern und Erziehungsberechtigte tun können, wenn ihr Kind Opfer von Gewalt wurde oder sie annehmen müssen, dass ihr Kind gegenüber anderen gewalttätig ist. Sie ist ab heute bei allen Polizeiposten in der Schweiz erhältlich.

    Seit Langem ist bekannt, dass Gewalt von Kindern und Jugendlichen an Gleichaltrigen oder Erwachsenen zu einem Komplex von Problemverhalten gehört, das Probleme in der Schule oder in der Lehre, Suchtverhalten und Probleme im Elternhaus mit einschliesst. Gewaltprävention sollte daher nicht als isolierte Aktivität geplant und umgesetzt werden und auch nicht ausschliesslich auf die Gewalttätigkeit fokussieren. Für die SKP gehören dazu auch die Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu Konfliktfähigkeit und zur Gewaltfreiheit.

    Die Kernaufgabe der Polizei besteht darin, ihre repressive und präventive Aufgabe im Rahmen der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wahrzunehmen. Im präventiven Bereich hat sie die Aufgabe, die Öffentlichkeit und die relevanten Zielgruppen (z.B. Fachpersonen, die sich um geschädigte Personen, Opfer von Gewalttaten oder Täter auf lokaler und regionaler Ebene kümmern, Jugenddienste oder städtische und kantonale Jugend- und Integrationsdelegierte) sowie die Bereiche Schule, Freizeit und Eltern in ihre Arbeit mit einzubeziehen, zu sensibilisieren und zu informieren.

    Die Broschüre richtet sich vor allem an Eltern und Erziehungsberechtigte. Sie enthält u.a. Informationen was die Polizei unter Gewalt von Kindern und Jugendlichen versteht, wer dem Jugendstrafgesetz untersteht, welche Entstehungsfaktoren für die Gewalt von Jugendlichen verantwortlich sein können und welche Motive und welche Formen der Gewalt häufig festzustellen sind.

    Die gesellschaftlichen Erwartungen an Eltern und Erziehungsberechtigte werden in der Broschüre ebenso formuliert wie auch Tipps gegeben für den Alltag, die Schule und die Ausbildung. Hinweise und Tipps, wenn Kinder Opfer von Gewalt wurden, oder man annehmen muss, dass sie gegenüber anderen Gewalt ausüben, gehören ebenso dazu wie Informationen, wie sich Kinder und Jugendliche als Zeugen von Gewalt in der Öffentlichkeit verhalten sollten.

    Informationen zum SKP-Massnahmenplan «Jugend und Gewalt» sind zu finden unter www.skppsc.ch/jugend

ots Originaltext: Schweizerische Kriminalprävention
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Martin Boess, Geschäftsleiter der SKP
Tel.:    +41/31/320'29'50
Mobile: +41/78/608'20'29
E-Mail: mb@skppsc.ch

Weitere Meldungen: Schweiz. Kriminalprävention / Prévention Suisse de la Criminalité
Weitere Meldungen: Schweiz. Kriminalprävention / Prévention Suisse de la Criminalité