DNick Holding plc

Hauptversammlung in Schwerte DNick erfolgreich saniert

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der   Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

"Die DNick Holding plc befindet sich nach einer erfolgreichen Sanierung jetzt in der Konsolidierungsphase", beschreibt Dr. Götz-Peter Blumbach, CEO der DNick Holding plc, den Geschäftsverlauf des Unternehmens. Dies zeigt auch der Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2006 der heute auf der Hauptversammlung in Schwerte vorgestellt wurde.

Im ersten Halbjahr 2006 erzielte die Gruppe einen Umsatz von rund 163 Mio. Euro, der deutlich über dem des Vorjahres liegt. Hier ist jedoch zu berücksichtigen, dass im Vorjahr die Deutsche Nickel GmbH erst ab dem 1.März 2005 mit einbezogen war. Auf vergleichbarer Basis ist der Umsatz um rund 14 % gestiegen. In diesem Umsatzanstieg haben sich neben einer Ausweitung des operativen Geschäfts vor allem Preiseinflüsse aus erheblich gestiegenen Metallpreisen ausgewirkt.

Das operative EBITDA der DNick Holding plc liegt mit 7,4 Mio. Euro im Rahmen der Planung für das erste Halbjahr 2006. Und auch bei der Finanzverschuldung ist die Gruppe im Plan. "Unsere Gespräche mit den finanzierenden Banken über eine Refinanzierung zur fristgerechten Rückzahlung der fälligen Kredite in 2006 waren erfolgreich und unsere Refinanzierung steht somit auf sicheren Beinen.", bestätigt Blumbach die Lage. Die Finanzverschuldung der Gruppe beträgt zum 30. Juni 2006 rund 36,8 Mio. Euro und soll weiter kontinuierlich verringert werden. In 2005 betrug das operative EBITDA 17,6 Mio. Euro. Für 2006 wird ein operatives EBITDA auf Vorjahresniveau erwartet.

Auf der Hauptversammlung wurden auch drei weitere Geschäftsführer bestätigt. Neben Franz-Josef Seipelt als CFO wurden Dr. Hans-Joachim Krüger und Paul-Felton Smith als Non-Executive Directors gewählt. Den fünfköpfigen Vorstand vervollständigen Dr. Götz-Peter Blumbach als CEO und Edouard Altenhoven als Non-Executive Director.

Unter der DNICK Holding sind seit 2005 die Unternehmen Deutsche Nickel GmbH, Auerhammer Metallwerk GmbH, Deutsche Nickel-Press Tec GmbH, SAXONIA Edelmetalle GmbH, SAXONIA Eurocoin GmbH und Deutsche Nickel America Inc. zusammengefasst.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 07.11.2006 14:26:58
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: DNick Holding plc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Holger Andresen
Andresen Trusting Communication
Telefon: +49(0)40-41919990
E-Mail: info@andresen3.com

Branche: Metallindustrie
ISIN:      GB00B06ZX541
WKN:        A0D9R7
Börsen:  Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: DNick Holding plc

Das könnte Sie auch interessieren: