Unternehmens Invest AG

euro adhoc: Unternehmens Invest AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
UIAG steigt bei der Medizin-Laborgruppe FUTURELAB ein

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

03.04.2006

Wien, 3.4.2006. Die börsenotierte Unternehmens Invest AG (UIAG) übernimmt eine Beteiligung an der FUTURELAB Holding GmbH, der führenden österreichischen medizinisch-diagnostischen Laborgruppe. Der Einstieg steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden, mit dem Closing wird für Mitte Mai gerechnet.

Die bisherigen Gesellschafter, die Stiftungen der beiden Unternehmensgründer Prof. Dr. Michael Havel und Prim. Dr. Gustav Scholda und die Wiener Städtische Allgemeine Versicherung AG, verkaufen in gleichem Umfang Anteile an ein von der UIAG geführtes Konsortium. Nach Abschluss der Transaktion werden die UIAG, die Wiener Städtische Allgemeine Versicherung AG sowie gemeinsam die beiden Stiftungen von Dr. Havel und Dr. Scholda je 33,3 % an FUTURELAB halten.

FUTURELAB ist ein dynamisch expandierendes Unternehmen, das zurzeit Beteiligungen an medizinisch-diagnostischen Labors in Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn und der Schweiz hält. Das Unternehmen beschäftigt an über 80 Standorten rd. 1.200 Mitarbeiter, betreut rd. 16.800 Spitalsbetten und erstellt 40 Mio. Analysen pro Jahr. Für das laufende Geschäftsjahr peilt das Unternehmen einen Umsatz von rd. EUR 70,0 Mio. an.

Durch die Hebung der im Verbund von Laboratorien liegenden Synergien vor allem in den Bereichen Einkauf, Verwaltung und Organisation sowie durch die Schaffung von spezialisierten Zentrallabors können nachhaltige Wettbewerbsvorteile im Vergleich zu lokalen Mitbewerbern realisiert werden.

Mit der, gleichzeitig mit dem Einstieg der UIAG, verbundenen Kapitalerhöhung soll eine weitere Fortsetzung des Wachstumskurses ermöglicht werden. Das Unternehmen verhandelt zurzeit mit mehreren Laborgruppen in der Schweiz, Deutschland bzw. in den östlichen Nachbarländern. Ziel ist es, das führende medizinische Laborunternehmen in Zentral- und Osteuropa zu werden und mittelfristig einen Börsegang anzustreben.

Die UIAG plant im Rahmen ihrer Beteiligung an der FUTURELAB auch Finanzinvestoren unter ihrer Führung mit einzubeziehen. Neben der BENE AG wird die FUTURELAB einen weiteren Schwerpunkt im Beteiligungsportfolio der UIAG bilden. In den letzten Jahren hatte die UIAG mit Beteiligungskapital Unternehmen wie Andritz und Palfinger zu dynamischem Wachstum verholfen und die Börsengänge dieser Unternehmen ermöglicht.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.04.2006 08:08:32
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Unternehmens Invest AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Vorstand der UIAG
Mag. Kurt Stiassny      Mag. Martin Benger
Tel.: +43 (1) 405 97 71-0
mailto:office@uiag.at

Mick Stempel
Hochegger Financials
Tel.: +43 (1) 504 69 87-38
mailto:m.stempel@hochegger.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      AT0000816301
WKN:        882788
Index:    ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Unternehmens Invest AG

Das könnte Sie auch interessieren: