PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SAF AG mehr verpassen.

11.11.2008 – 07:16

SAF AG

SAF gibt umsatzstärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte bekannt

Tägerwilen (euro adhoc) -

SAF veröffentlicht Indikation für Ergebnisse des dritten Quartals 
2008
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
Unternehmen/Indikation Q3/08 Ergebnisse
- Quartals-Umsatz von EUR 4,9 Mio. (Q3/08:
EUR 3,2 Mio.) - Positives Quartals-Konzernergebnis von etwa EUR 1,7 
Mio. erwartet (Q3/07: EUR 0,6 Mio.) - Lizenzverkauf über OEM-Partner 
zieht an
Die im Prime Standard notierte SAF AG (ISIN CH0024848738) weist für 
das dritte Quartal 2008 einen Umsatz von EUR 4,9 Mio. (Q3/07: EUR 3,2
Mio.) aus und erzielt das umsatzstärkste Quartal in der 
Unternehmensgeschichte.
Im abgeschlossenen Quartal wurden Lizenzerlöse in Höhe von EUR 2,8 
Mio. (Q3/07: EUR 1,6 Mio.) erzielt, die im Wesentlichen aus sieben 
Abschlüssen des OEM-Partners resultieren. Eine solide Umsatzquelle 
sind die den Lizenzverkäufen nachlaufenden Wartungserlöse, die sich 
bis ins dritte Quartal 2008 zu einem Volumen von EUR 1,6 Mio. (Q3/07:
EUR 1,2 Mio.) aufgebaut haben. Umsätze aus Serviceleistungen wurden 
in Höhe von EUR 0,5 Mio. (Q3/07: EUR 0,3 Mio.) verbucht.
Nach einer ersten Analyse der vorläufigen Quartalsergebnisse für das 
dritte Quartal 2008 geht die Gesellschaft davon aus, dass das 
Konzernergebnis deutlich positiv sein wird und bei etwa EUR 1,7 Mio. 
(Q3/07: EUR 0,6 Mio.) liegen wird.
Die Gesellschaft erwartet nach wie vor ein Umsatzwachstum für 2008. 
"Die aktuellen Erkenntnisse für das dritte Quartal 2008 sowie die 
erneute Überprüfung der Einflussfaktoren auf das Umsatzvolumen 
stimmen mich weiterhin zuversichtlich", erläutert Dr. Andreas von 
Beringe, CEO der SAF AG die Aussichten. "Nicht nur, dass unser 
OEM-Partner mit der aktuellen Anzahl verkaufter Lizenzen den Ausblick
für das zweite Halbjahr 2008 bestätigt hat, sondern auch der 
erwartete Anstieg der Lizenzerlöse aus dem Direktgeschäft, 
Wartungsgeschäft und den Serviceleistungen bestärkt unsere 
Erwartungen." Von Beringe weist aber auch darauf hin: "Auch wenn die 
SAF-Technologie Händler in die Lage versetzt Kosten deutlich zu 
reduzieren und Umsatz zu steigern bleibt dennoch offen, inwiefern die
von vielen Seiten erwartete Wirtschaftskrise und die damit 
einhergehende Investitionszurückhaltung die weitere 
Geschäftsentwicklung der SAF beeinflussen kann." Die Gesellschaft 
sieht jedoch derzeit noch keine derartigen Anzeichen.
SAF wird ihre detaillierten Zahlen zum dritten Quartal 2008 am 25. 
November 2008 veröffentlichen.
*********************************************************************
********** Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognose Diese Information
enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und 
Schätzungen der Unternehmensleitung von SAF beruhen. Obwohl wir 
annehmen, dass die Erwartungen dieser voraus-schauenden Aussagen 
realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die 
Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können 
Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die 
tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen
abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen 
können, gehören u. a. die im Geschäftsbericht 2007 genannten 
Risikofaktoren. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen 
durch SAF ist weder geplant noch übernimmt SAF die Verpflichtung 
dafür.

Rückfragehinweis:

Astrid Strömer
+41 (0)71 666 79 48
astrid.stroemer@saf-ag.com

Branche: Software
ISIN: CH0024848738
WKN: A0JD78
Index: Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Weitere Storys: SAF AG
Weitere Storys: SAF AG