PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Weisse Arena Gruppe mehr verpassen.

22.09.2005 – 11:30

Weisse Arena Gruppe

Bilanz-Medienorientierung: Weisse Arena AG weiter auf Erfolgskurs - Zweitbestes Geschäftsergebnis in der Unternehmensgeschichte

Ein Dokument

    - Hinweis: Die komplette Medienmitteilung kann im pdf-Format unter
                      www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100008698
                      kostenlos heruntergeladen werden -

    Laax (ots)

Die Weisse Arena AG meldet ihr zweitbestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Obwohl die schwierigen meteorologischen Rahmenbedingungen im abgelaufenen Geschäftsjahr zu einem Rückgang der Gästeeintritte um 5,5 Prozent führten, konnten die daraus resultierenden Umsatzeinbussen mit insgesamt 1,7 Prozent in Grenzen gehalten werden. Im Geschäftsjahr 2004/05 lag die Anzahl der Gäste bei 981 112. Nach zwei Geschäftsjahren mit über 1 Mio. Gästen bedeutet dies einen Rückgang von rund 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Sommer war der Rückgang von 6 000 Gästen bei den Bergbahnen vergleichsweise gering. In der Gletschersaison führten fehlende Niederschläge zu einem Rückgang von 14 000 Gästen. Zwischen den Monaten Februar und April wurden rund 40 000 Gäste weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres begrüsst, was vor allem auf die wenigen Schönwetter-Wochenenden in diesem Zeitraum zurückzuführen ist.

    Trotz dieses Rückgangs der Gästeeintritte konnten die daraus resultierenden Umsatzeinbussen mit insgesamt 1,7 Prozent in Grenzen gehalten werden. Zum einen gelang dies durch die nochmalige Umsatzsteigerung der Weissen Arena Leisure AG. Obwohl kein neuer Standort hinzukam und die Anzahl der Besucher am Berg zurückging, konnte wiederum ein deutliches Wachstum von 11 Prozent verzeichnet werden. Zum anderen konnten die Umsatzeinbussen durch Preisanpassungen aufgefangen werden, so dass der Umsatzrückgang bei der Weissen Arena Bergbahnen lediglich 1,5 Prozent betrug. Der Netto-Umsatz der Weissen Arena Gruppe belief sich auf TCHF 64'848, dies entspricht einem Umsatzrückgang von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis (2003/04: TCHF 65'979). Als Folge des Umsatzrückgangs und aufgrund von Kostensteigerungen in den Bereichen Betriebsstoffe, Veranstaltungen und Werbung sank der Cashflow im Vergleich zum Vorjahr um TCHF 1'631,5 auf TCHF 13'759,1. Dies entspricht einem Rückgang von CHF 1,6 Mio. oder 10,6 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2003/04. Die Eigenkapitalquote stieg von 19,7 auf 22,9 Prozent oder absolut um TCHF 1'786 auf TCHF 28'821.

ots Originaltext: Weisse Arena Gruppe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Britta Kaula
Leiterin Public Relations
Weisse Arena Gruppe
CH-7032 Laax
Tel          +41/(0)81/927'70'23
Fax          +41/(0)81/927'70'08
Internet: http://www.weissearena.ch

    - Hinweis: Die komplette Medienmitteilung kann im pdf-Format unter
                      www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100008698
                      kostenlos heruntergeladen werden -

    Laax Die Weisse Arena AG meldet ihr zweitbestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Obwohl die schwierigen meteorologischen Rahmenbedingungen im abgelaufenen Geschäftsjahr zu einem Rückgang der Gästeeintritte um 5,5 Prozent führten, konnten die daraus resultierenden Umsatzeinbussen mit insgesamt 1,7 Prozent in Grenzen gehalten werden. Im Geschäftsjahr 2004/05 lag die Anzahl der Gäste bei 981 112. Nach zwei Geschäftsjahren mit über 1 Mio. Gästen bedeutet dies einen Rückgang von rund 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Sommer war der Rückgang von 6 000 Gästen bei den Bergbahnen vergleichsweise gering. In der Gletschersaison führten fehlende Niederschläge zu einem Rückgang von 14 000 Gästen. Zwischen den Monaten Februar und April wurden rund 40 000 Gäste weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres begrüsst, was vor allem auf die wenigen Schönwetter-Wochenenden in diesem Zeitraum zurückzuführen ist.

    Trotz dieses Rückgangs der Gästeeintritte konnten die daraus resultierenden Umsatzeinbussen mit insgesamt 1,7 Prozent in Grenzen gehalten werden. Zum einen gelang dies durch die nochmalige Umsatzsteigerung der Weissen Arena Leisure AG. Obwohl kein neuer Standort hinzukam und die Anzahl der Besucher am Berg zurückging, konnte wiederum ein deutliches Wachstum von 11 Prozent verzeichnet werden. Zum anderen konnten die Umsatzeinbussen durch Preisanpassungen aufgefangen werden, so dass der Umsatzrückgang bei der Weissen Arena Bergbahnen lediglich 1,5 Prozent betrug. Der Netto-Umsatz der Weissen Arena Gruppe belief sich auf TCHF 64'848, dies entspricht einem Umsatzrückgang von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis (2003/04: TCHF 65'979). Als Folge des Umsatzrückgangs und aufgrund von Kostensteigerungen in den Bereichen Betriebsstoffe, Veranstaltungen und Werbung sank der Cashflow im Vergleich zum Vorjahr um TCHF 1'631,5 auf TCHF 13'759,1. Dies entspricht einem Rückgang von CHF 1,6 Mio. oder 10,6 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2003/04. Die Eigenkapitalquote stieg von 19,7 auf 22,9 Prozent oder absolut um TCHF 1'786 auf TCHF 28'821.

ots Originaltext: Weisse Arena Gruppe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Britta Kaula
Leiterin Public Relations
Weisse Arena Gruppe
CH-7032 Laax
Tel          +41/(0)81/927'70'23
Fax          +41/(0)81/927'70'08
Internet: http://www.weissearena.ch