PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Diskeeper Corporation Europe mehr verpassen.

17.07.2006 – 10:04

Diskeeper Corporation Europe

Defrag erklimmt die Karriereleiter

East Grinstead, England (ots/PRNewswire)

- Obwohl nicht viele damit vertraut sind, lernen Führungskräfte
schnell den bedeutenden Wert von Defragmentations-Software
Führungskräfte sind äusserst beschäftigt. Durch die
Informationsflut, die von einer unglaublichen Vielfalt verschiedener
Kommunikationskanäle stammt, ist es so einfach, wichtige
Informationen zu übersehen, die Unternehmen wertvolles Kapital
ersparen könnten; damit ist vor allem die Geschwindigkeit und
Effizienz von IT-Systemen gemeint. Womit wir nun beim Thema
Defragmentation oder einfach "Defrag"
(http://www.diskeepereurope.com/) sind, wie das nun häufiger
bezeichnet wird.
Bei einer Zusammenkunft von Führungskräften fand man heraus, dass
die meisten mit dem Begriff "Defrag" nicht vertraut waren und weder
wussten, worum es sich handelte noch wie wichtig diese Software sein
kann, um ihre Informationssysteme zu verwalten. Und Defrag ist
immerhin so wichtig, dass IT-Direktoren und CEOs, die diese Art der
Software auf ihren Systemen installiert haben, sich gar nicht
vorstellen können, ohne die Software auszukommen, nachdem sie
verstanden haben, was diese Software leistet.
Die Tatsache, dass viele grosse Unternehmen und Regierungsbehörden
weltweit Defrag auf ihren Systemen haben, ist ein Beweis von dessen
Bedeutung.
Warum ist Defrag so wichtig? Die Antwort ist relativ leicht. Alle
Festplatten verteilen Daten über das gesamte Laufwerk, wenn neue
Informationen dazukommen. Logik befiehlt auf Grund der ständig
zunehmenden Grösse von Festplatten und Netzwerken, dass es immer
länger dauert, Daten zu erfassen, je verstreuter die Informationen
auf den Laufwerken sind und dass dadurch das System im Laufe der Zeit
immer langsamer und langsamer wird. Dieser Vorgang ist als
Fragmentation bekannt. Wenn die Lage wirklich schlecht ist, kann das
System zusammenbrechen oder abstürzen.
Defrag (http://www.diskeepereurope.com/) oder Defragmentation geht
mit dem Problem so um, dass Dateien dorthin gestellt werden, wo sie
sein sollten, d. h. in eine kontinuierliche Einheit, in der auf die
Daten schnell wieder zugegriffen werden kann. Freier Speicherplatz,
der auch sehr fragmentiert sein kann, wird auch in zusammenhängenden
Einheiten organisiert, was wiederum die Geschwindigkeit des Systems
anhebt.
Unternehmen wie Diskeeper Corporation Europe
(www.DiskeeperEurope.com) haben sogar eine automatisierte
Defrag-Version erstellt, die sich gänzlich von den gebündelten
Versionen dieser Softwareart unterscheidet. Diese Art von "Set It And
Forget It"-Software ist eine Software, die viele IT-Direktoren
suchen, um ihre Systeme mit der bestmöglichen Leistung zu betreiben.
Fragmentierte Festplatten rufen in vielen anderen Bereichen der
Systemverwaltung (z. B. Systemspeicherungen, Virtualisation und
Networking) Probleme hervor. Defrag ist vor allem für
Grossunternehmen von Bedeutung, die mit mehreren hunderten oder gar
tausenden Workstations arbeiten müssen. Das Problem von übervollen,
nicht organisierten Festplatten kann, wenn es hundert- oder
tausendfach vermehrt ist, zu einem bedeutenden Produktionsverlust
führen oder sogar zu hohen Ersatzkosten.
Eine leitende Führungskraft bemerkte: "Ich hätte bislang niemals
an eine derartige Lösung gedacht." "Aber da die Software nun Teil
unserer Systeme ist, kann ich mir, auf Grund der Reduzierung von
Ausfallzeiten und der Steigerung an Produktivität, gar nicht
vorstellen, ohne Defragmentations-Software zu arbeiten."
Auf Grund der Tatsache, dass einige der grössten Unternehmen
weltweit eine Defrag-Version in ihren Systemen installiert haben und
dass die Kostenersparnisse mit der Produktivitätssteigerung
Milliarden ausmachen, darf man sich nicht wundern, dass der Begriff
dabei ist, die Karriereleiter zu erklimmen.

Pressekontakt:

Kontaktperson: Rachel Gamble, +44(0)1342-327477, E-Mail:
pr@diskeeper.co.uk