PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HPI Hasso-Plattner-Institut mehr verpassen.

19.04.2021 – 11:13

HPI Hasso-Plattner-Institut

Digitale Master-Informationstage am Hasso-Plattner-Institut: Wie gestalten Studierende die Zukunft der IT?

Potsdam (ots)

In einer virtuellen Master-Informationswoche stellt das Hassso-Plattner-Institut (HPI) vom 26. bis 30. April 2021 Studieninteressierten seine vier besonders praxisnahen Masterstudiengänge "Cybersecurity", "Data Engineering", "Digital Health" und "IT-Systems Engineering" vor. Bachelorabsolvierende, die ihr Studium fortsetzen möchten, können sich in dieser Woche ausgiebig darüber informieren, welcher Informatikschwerpunkt zu ihnen am besten passt, was das Studium am HPI besonders auszeichnet und wie Forschung und Praxis am HPI ineinandergreifen.

Die Bewerbung für ein Masterstudium am HPI ist noch bis zum 1. Juni 2021 möglich. Alle Informationen zum Programm unter: https://hpi.de/veranstaltungen/schuelerveranstaltungen/2021/virtuelle-masterinfowoche.html

Intensive Beratungsangebote für Masterinteressierte

Das Live-Programm der Infowoche konzentriert sich insbesondere auf individuelle Beratungsangebote. So findet am Dienstag, den 27. April, eine Online-Sprechstunde für alle Interessierten zur Allgemeinen Studienberatung und zum Bewerbungsprozess statt.

Am Freitag, den 30. April, stehen sowohl die Studiengangsbeauftragten als auch Studierende für Fragen zur Verfügung - denn eine persönliche Beratung ist für die Studienentscheidung besonders wichtig. Der Fachschaftsrat gibt ab 10.00 Uhr im "Fragen-Frühstück" einen Einblick in das Campusleben am HPI. Ab 13.00 Uhr informieren die Studiengangsbeauftragten über die Inhalte der einzelnen Studiengänge.

Eines haben alle vier Masterstudiengänge gemein: Am HPI zeichnet sich das Studium durch Praxisnähe und gesellschaftliche sowie soziale Relevanz aus. Neben dem fachlichen Wissen werden auch wichtige Schlüsselkompetenzen im Studium vermittelt. "Die Welt ist komplex und vielschichtig. Dafür brauchen wir Future Skills, die wir unseren Studierenden an die Hand geben", so beschreibt Professor Katharina Hölzle, Frauenbeauftragte des HPI und Leiterin des Fachgebiets IT-Entrepreneurship, die interdisziplinären Aspekte des HPI-Studiums.

Wie die HPI-Säulen Entrepreneurship und Design Thinking zu erfolgreichen IT-Projekten beitragen, erfahren alle Interessierten am Montag und Mittwoch der Infowoche über kompaktes Fakten-Wissen auf Social Media und online auf der Veranstaltungsseite: https://hpi.de/veranstaltungen/schuelerveranstaltungen/2021/virtuelle-masterinfowoche.html

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Mit dem Bachelorstudiengang "IT-Systems Engineering" bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät des HPI und der Universität Potsdam ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatikstudium an, das von derzeit rund 700 Studierenden genutzt wird. In den vier Masterstudiengängen "IT-Systems Engineering", "Digital Health", "Data Engineering" und "Cybersecurity" können darauf aufbauend eigene Forschungsschwerpunkte gesetzt werden. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Derzeit sind am HPI 21 Professorinnen und Professoren sowie über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung - in seinen IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche.

Pressekontakt:

presse@hpi.de
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, christiane.rosenbach@hpi.de
und
Sina Jurkowlaniec, Tel. 0331 5509-175,
sina.jurkowlaniec@hpi.de