PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von media102 mehr verpassen.

13.09.2005 – 12:43

media102

media102 Kultur-Barometer : ORF 1 und ORF 2 reduzieren Programmzeit für Kulturberichterstattung

Berlin (ots)

Täglich dreieinhalb Stunden weniger Kulturberichterstattung
sendete der ORF und das öffentlich-rechtliche Fernsehen in
Deutschland im August 2005 gegenüber dem Vorjahresmonat. Der
Kulturanteil am Gesamtprogramm reduzierte sich von monatlich 35
Stunden auf 31 1/2 Stunden. Das ergibt die aktuelle
media102-Monatsauswertung "Kulturberichterstattung des
öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Österreich und Deutschland".
Seit 2004 dokumentiert und analysiert media102 kontinuierlich das
Sendeaufkommen mit seinen Veränderungen in der
TV-Kulturberichterstattung.
Im Augustvergleich waren starke Schwankungen in der
österreichischen TV-Programmierung zu beobachten. ORF 2 sendete mit
täglich durchschnittlich 79 Minuten 33% weniger
Kulturberichterstattung in die Fernsehhaushalte als noch im
Vorjahreszeitraum (115 Min). Der ORF 1 hingegen erhöhte seinen Anteil
leicht von 3% (43 Min.) auf aktuell täglich 3,1% (45 Min.).
Im Gesamtranking tauschte ORF 1 seine Position mit "Das Erste" und
verbesserte sich auf den vorletzten Platz, unter den
öffentlich-rechtlichen Sendern in Österreich und Deutschland. ORF 2
rutschte vom 5. auf den 9. Platz ins Mittelfeld ab.
Signifikante Unterschiede wurden beim ORF vor allem in der
Sendungsprogrammierung der Prime-Time erkennbar. Im August 2005
platzierte ORF 1 dort keine Kulturbeiträge in seinem Programmangebot.
Damit gingen die August-Sendeminuten im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum von 110 runter auf  0 Minuten. Und auch der ORF 2
verzeichnet einen Rückgang. Wurden für die Kulturberichterstattung im
August 2004 noch 1160 Sendeminuten bereitgestellt, waren es im
Vergleichszeitraum 2005 nur noch 876 Minuten.
Im Jahresverlauf 2005 betrachtet, hat die Zahl der Sendeminuten
für Kulturberichterstattung gemessen am gesamten Sendevolumen bei ORF
1 leicht zugenommen. Im Januar startete das erste Programm des
österreichischen Fernsehens mit täglich 41 Minuten für Kultur in das
laufende Jahr. Der niedrigste Stand mit 14 Sendeminuten wurde im Juni
2005 gemessen. Den besten Wert erzielte ORF 1 im August dieses
Jahres mit täglich durchschnittlich 45 Sendeminuten.
Bei ORF 2 ist in der Jahresentwicklung ein klarer Abwärtstrend
erkennbar. Im Januar startete der Sender noch mit dem Höchststand von
täglich durchschnittlich 107 Minuten für Kulturberichterstattung ins
Jahr. Der Tiefstand wurde mit 69 Minuten im Juli gemessen. Im August
zeigt der ORF 2 wieder eine leichte Tendenz nach oben (79 Minuten),
liegt aber immer noch mit einem Minus von 28 Minuten deutlich hinter
der Bestmarke vom Jahresbeginn zurück.
Unter den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland kam es zu
keinen Verschiebungen in der Spitze. Größter Verlierer war PHOENIX.
Aber trotz des Rückganges von täglich durchschnittlich 125
Kultur-Sendeminuten auf 247 Minuten (372 Min. im August 2004) konnte
der Spartensender seine 2. Position im Gesamtranking verteidigen.
Die Spitzenposition wird weiterhin von 3sat gehalten. Obgleich der
Sender seine tägliche Kulturberichterstattung um 52 Minuten zum
Vorjahreszeitraum kürzte, bleibt 3sat mit 350 Sendeminuten weiterhin
unangefochtene Nummer 1.
media102 ist ein Geschäftsbereich der Presse-Programm-Service GmbH
(PPS), Berlin. Die Dienstleistungs-Unit bietet umfassende PR- und
Marketinglösungen für deutsche und ausländische TV-Sender. Zu den
Kernkompetenzen von media102 gehören neben Programm-Kommunikation und
-Promotion: Strategieentwicklung, Beratung, Durchführung von Analysen
und Monitoring, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Event-PR sowie
Entwicklung und Optimierung von Programm-Datenbanken und technischen
Hilfe-Tools.

Pressekontakt:

Christian Töpper
Geschäftsführung
media102
Lützowstr 102
D-10785 Berlin
Tel.: 030. 2542 22-77-10
Fax: 030. 2542 22-77-39
mailto:marketing@media102.de
www.media102.de

Michaela Grundmann
Marketing/PR
PPS Presse-Programm-Service GmbH
Lützowstr 102
D-10785 Berlin
Tel.: 030. 2542 22-77-59
Fax: 030. 2542 22-77-39
mailto:m.grundmann@pps.de
www.pps.de