PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Speednames Business mehr verpassen.

03.03.2005 – 09:00

Speednames Business

Vorsorgen ist bei Domainnamen besser als Klagen - Markenrechte durchsetzen ist auch nach dem Fall "Maggi" schwierig

Zürich (ots)

Frohe Kunde für Firmen, die einen besetzten
Domainnamen mit ihrem Markennamen erkämpfen wollen: Nestlé hat vor
Bundesgericht maggi.com erhalten. Aber Achtung, der Fall ist nur auf
berühmte Marken anwendbar. Sicherer und günstiger als Klagen ist es,
ein sorgfältig gepflegtes Portfolio von Domainnamen zu unterhalten.
Maggi.com gehört Nestlé, der Inhaberin der Marke Maggi, und nicht
einer Familie mit gleichem Namen. Das hat das Bundesgericht
entschieden*. Begründung: Der durchschnittliche Internetbenutzer
erwarte hinter dieser Adresse die berühmte Marke für Suppen, Würzen
und Fertiggerichte. Nicht eine unbekannte Familie.
Nestlé hat Glück gehabt, denn eine Internetadresse, Domainnamen
genannt, erhält der, der sie zuerst verlangt. In diesem Fall die
Familie Maggi. Nestlé musste den langen Rechtsweg bis zum
Bundesgericht einschlagen, um die Markenrechte von Maggi
durchzusetzen.
Nestlés Rettung war, dass das Bundesgericht "Maggi" als "berühmte
Marke" einstufte. Dieser Kategorie von Marken käme ein besonderer
Schutz zu, der stärker zu gewichten sei als die Namensrechte der
Familie, schreiben die Bundesrichter.
Die 10 Gebote des Digital Brand Managements beachten
"Nicht jeder Markeninhaber kann diesen Schutz geltend machen",
warnt Kenneth Linnebjerg, CEO von Speednames, dem führenden
Unternehmen für Digital Brand Management, dem Schutz von Marken im
Internet, in der Schweiz: "Nur Firmen mit sehr starken Marken, vor
allem grossen Consumer Brands, können ihre Rechte vor Gericht so
umfassend durchsetzen wie Nestlé."
Um eine Marke im Internet zu schützen, müssen die richtigen
Domainnamen registriert werden. Linnebjerg rät jedem Unternehmen, ein
Portfolio von Domainnamen zu unterhalten, das die Zielmärkte korrekt
abbildet. Ins Portfolio gehören der Firmenname und die Markennamen
als generische Top Level Domains wie .com oder .biz und die Endungen
jener Länder, wo das Unternehmen tätig ist. Dazu kommen allgemeine
Begriffe, welche die Geschäftstätigkeit oder Produkte gut
beschreiben. "Die rund hundert Franken, die jeder Domainname pro Jahr
kostet, sind vernachlässigbar im Vergleich zu den Gerichts- und
Anwaltskosten für einen Prozess, dessen Ausgang völlig unsicher ist",
sagt Linnebjerg.
"Domainnamen sind ein wichtiger Teil des Werts jeder Marke",
unterstreicht Linnebjerg. Sie sind unabdingbar dafür, dass ein
Unternehmen von Suchmaschinen gefunden wird. Und sie verhindern, dass
unter einer real erscheinenden Adresse Seiten von Betrügern oder
verärgerten Kunden installiert werden.
An was muss man alles denken, damit nichts schief geht?
www.digitalbrandmanagement.ch führt die "10 Gebote des Digital Brand
Managements" auf. Wer sie umsetzt, erreicht einen guten Schutz seiner
Marke im Internet.
Wenn ein wichtiger Domainname bereits besetzt ist, so ist ein
Rückkauf häufig die bessere Lösung als der Rechtsweg. Richtig
angegangen, führten Verhandlungen mit dem bisherigen Inhaber eines
Domainnamens häufig zum Erfolg, weiss Kenneth Linnebjerg: "Ein
Rückkauf geht schneller als ein Gerichtsverfahren und der Ausgang ist
viel besser kalkulierbar. Rechnet man alle Kosten und
Einnahmeausfälle mit ein, so ist ein Rückkauf häufig auch günstiger."
Über Speednames
Speednames ist ein führender internationaler Registrator von
Domainnamen mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark, und einer Niederlassung
in Zürich. Spezialisiert auf die Suche, Auswahl, Registrierung,
Verwaltung und Überwachung von Domainnamen, berät Speednames ihre
Kunden in allen Fragen des Digital Brand Managements: Recht, Technik,
Wirtschaftlichkeit und Administration. Für den optimalen Schutz ihrer
Marken im Internet zählen unter anderen Swiss Casinos, die
Sortenorganisation Emmentaler und Swisscom Eurospot auf Speednames.
* Bundesgerichtsentscheid 4C.376/2004

Kontakt:

Kenneth Linnebjerg
Speednames Business
Staffelstrasse 4
8045 Zürich
Tel. +41/(0)44/202'68'14
Mobile +41/(0)79/688'71'42
E-Mail: kennethl@speednames-business.ch
Internet: http://www.speednames-business.ch
http://www.digitalbrandmanagement.ch