Heilsarmee / Armée du Salut

Die Heilsarmee provoziert bewusst

Die Heilsarmee provoziert bewusst
Schicksalsschläge verändern Leben. Wo aber Menschen in Not geraten, ist die Heilsarmee vor Ort. Deshalb lanciert die Heilsarmee eine Kampagne, die den Betrachter aus seiner Gleichgültigkeit reissen soll. / Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer... mehr

Bern (ots) - Schicksalsschläge verändern Leben. Wo aber Menschen in Not geraten, ist die Heilsarmee vor Ort. Deshalb lanciert die Heilsarmee eine Kampagne, die den Betrachter aus seiner Gleichgültigkeit reissen soll.

In einem Augenblick kann alles kippen: Ein plötzlicher Todesfall oder eine Krankheit kann den Alltag aus den Fugen geraten lassen. Wenn das Leben ausser Kontrolle gerät, ist die Heilsarmee vor Ort. Dies veranschaulicht ihre diesjährige Kampagne. Gleichzeitig findet die Topfkollekte auf den Strassen und online statt.

Gelingen und Versagen stehen nahe beieinander. Hinter jedem Gewinn lauert der Verlust und in jedem Versager steckt Potential und damit auch Hoffnung auf ein besseres Leben. Diese Hoffnung will die Heilsarmee besonders in der Vorweihnachtszeit verbreiten. Ihre Plakate und Inserate zeigen Menschen vor und nach einem Schicksalsschlag: Eine Hälfte des Gesichts zeigt die erfolgreiche, die andere die gebrochene Person. Damit zeigt die Heilsarmee auch den hoffnungsvollen Menschen hinter der Verwahrlosung.

Sie ist auch dieses Jahr singend und musizierend in allen mittleren und grossen Städten der welschen und deutschen Schweiz präsent. Der Erlös der traditionellen Topfkollekte kommt Projekten in der Region zugute. Damit sie weiterhin dort helfen kann, wo die Not am grössten ist.

Virtueller Sammeltopf

Unter www.topfkollekte.ch kann jeder, der lieber die Kälte meidet, bequem von daheim die Heilsarmee über die Online-Topfkollekte unterstützen. Dabei kann man selber das gewünschte Projekt bestimmen, dem die Spende zukommen soll und den kreierten Topf via Facebook und Mail an seine Kontakte senden.

Die Heilsarmee ist Teil der christlichen Kirche. Menschen aller Altersgruppen, ungeachtet ihres Glaubens, ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, finden bei ihr eine offene Tür. Bei der Lösung von sozialen Problemen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene ist sie ein verlässlicher Partner für die öffentliche Hand.

Kontakt:

Spendenkonto: PC 30-444222-5

Für weitere Informationen oder Interviewanfragen:
Heilsarmee Schweiz
Hauptquartier
Laupenstrasse 5
Postfach 6575
3001 Bern
Tel.: +41/31/388'05'91
Fax: +41/31/388'05'95

Leiter Marketing & Kommunikation
Martin Künzi
Tel.: +41/31/388'05'45
E-Mail: martin_kuenzi@heilsarmee.ch



Weitere Meldungen: Heilsarmee / Armée du Salut

Das könnte Sie auch interessieren: