Verein JA zum Partnerschaftsgesetz

Zum Abstimmungstermin über das Partnerschaftsgesetz

    Bern (ots) - Der Verein JA zum Partnerschaftsgesetz ist erfreut über die Entscheidung des Bundesrates, die Abstimmung über das Partnerschaftsgesetz auf den 5. Juni 2005 festzulegen.

    Der Verein JA zum Partnerschaftsgesetz freut sich über die Chance, dieses wichtige Thema einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Der Verein ist überzeugt, dass das Schweizer Volk JA sagen wird zu einer vernünftigen, zeitgemässen Lösung, die gleichgeschlechtlichen Paaren ein dauerhaft stabiles Zusammenleben mit gegenseitigen Rechten und Pflichten ermöglicht. Ein JA zum Partnerschaftsgesetz füllt wichtige Lücken, wo privatrechtliche Verträge wirkungslos bleiben - zum Beispiel im Erbrecht, bei Besuchs- und Aufenthaltsrechten sowie gegenüber Sozialversicherungen und Pensionskassen. Die eingetragene Partnerschaft setzt auf persönliche gegenseitige Verantwortung und entlastet dadurch Staat und Gesellschaft.

    Das Partnerschaftsgesetz respektiert und stärkt die Familie: Es erlaubt auch homosexuellen Paaren, familiäre Solidarität zu leben und gegenseitig Rechte und Pflichten zu übernehmen. Das Partnerschaftsgesetz erlaubt gleichgeschlechtlichen Paaren, ihre Beziehung rechtlich abzusichern und zu schützen. Ein JA zur eingetragenen Partnerschaft ist somit Ausdruck einer offenen, freiheitlichen und zukunftsfähigen Gesellschaft.

ots Originaltext: Verein Ja zum Partnerschaftsgesetz
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Lilian Schaufelberger
Co-Präsidentin des Verein JA zum Partnerschaftsgesetz
Mobile: +41-78-774'29'76
E-Mail: lilian.schaufelberger@partnerschaft-ja.ch

Verein JA zum Partnerschaftsgesetz
Zinggstrasse 16, Postfach 8603
3011 Bern
Tel.: +41-31-371'86'40
E-Mail: info@partnerschaft-ja.ch



Weitere Meldungen: Verein JA zum Partnerschaftsgesetz

Das könnte Sie auch interessieren: