SEE-LAC Verband der Gemeinden des Seebez

Die Seegemeinden unterstützen Unternehmensansiedlung in Galmiz/FR

Umzonierung Galmiz - Die Region meldet sich zu Wort

    Lugnorre  (ots) - Der Vorstand der Gemeinden des Seebezirks, der Vorstand des Promotionsverbandes des Seebezirks und der Gemeinderat Galmiz haben mit Empörung von der Inseratenkampagne und den Aktionen der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz Kenntnis genommen.

    Mit irreführenden Aussagen wird die Bevölkerung der ganzen Schweiz aufgerufen, gegen die geplante Umzonierung Stellung zu nehmen.

    Im Gegensatz zu den Aussagen von Landschaftsschutz Schweiz handelt es sich beim Grossen Moos nicht um eine unberührte Natur, sondern um intensiv genutztes Landwirtschaftsland. Zudem befindet sich der Standort am Rande und nicht mitten im Grossen Moos und gilt in Landwirtschaftskreisen mittel- bis langfristig als ungeeignet, da der Humusbereich zusehends schwindet. Schon heute handelt es sich, entgegen der Behauptung von Gegnern, keinesfalls um bestes Gemüsebauland.

    In der Nähe führt eine vielbefahrene Verbindungsstrasse von Freiburg nach Neuenburg, so dass die Erschliessung nicht problematisch sein würde; eher könnte es eine Gelegenheit sein, der belasteten Zone bei Sugiez eine Lösung zu ermöglichen.

    Die Umzonierung in Galmiz kann nicht als Gefahr eines Präjudizes hinsichtlich Nichteinhalten der Raumplanung bezeichnet werden. Die Umzonierung ist rechtens durchgeführt worden und es ist keine Einsprache erfolgt. Auch der Vorstand der Gemeinden des Seebezirks, zuständig für den Regionalen Richtplan, hat ein positives Gutachten abgegeben, weil die Arbeitsplatzbeschaffung prioritär eingestuft wurde.

    Mit dieser Umzonierung ist nur eine Rahmenbedingung geschaffen worden, dass das interessierte Unternehmen die Standortwahl treffen kann. Es ist selbstverständlich, dass Detailfragen und Probleme in der weiteren Bearbeitung des Projektes in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und den Projektverantwortlichen angegangen werden.

    Mit den Aktionen von Landschaftsschutz Schweiz mischt sich eine Organisation auf demokratisch bedenkliche Art, die für uns nicht akzeptabel ist, in die Entwicklung einer Region ein.

    Wir werden den Staatsrat in seinen Bemühungen weiterhin unterstützen und hoffen, dass er Erfolg haben wird, um der Region eine nachhaltige Entwicklung mit Arbeitplätzen auch für unsere Jugend zu ermöglichen.

ots Originaltext: Verband der Gemeinden des Seebezirks (See - Lac)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Lehmann
Oberamtmann
Verband der Gemeinden des Seebezirks (See - Lac)
Route de la Ritta 1
1789 Lugnorre
Tel. +41/26/670'22'57



Weitere Meldungen: SEE-LAC Verband der Gemeinden des Seebez

Das könnte Sie auch interessieren: