Das könnte Sie auch interessieren:

Extreme Armut: Wie lebt man von einem Franken pro Tag?

Zürich/Abaya (ots) - Wie ist es möglich, dass zu einer Zeit der weltweiten Überproduktion noch Menschen ...

PREMIO 2019: Nachwuchspreis für Theater und Tanz / 135'000 Franken für den Schweizer Theater- und Tanznachwuchs

Zürich (ots) - Am 18. Mai 2019 wurde im Théâtre Vidy-Lausanne zum 18. Mal der Nachwuchspreis für ...

Zürcher Tierschutz fordert glasklare Pelz-Deklaration

Zürich (ots) - Bis morgen, 17.5.2019 läuft die Vernehmlassung zur Revision der Pelzdeklarationsverordnung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ElitePartner

11.02.2009 – 10:58

ElitePartner

Studie: Singlealptraum Pärchenabend

    Hamburg (ots)

Der Super-GAU im Leben jedes Singles: Die Einladung zu einem Pärchenabend. Das schockt einsame Herzen mehr als einsame Abende allein zuhause. So das Ergebnis der größten Singlestudie im deutschsprachigen Raum von der Online-Partnervermittlung ElitePartner.ch (über 7.000 Befragte).

    Top10 schlimme Singlesituationen

1.  Abend unter Paaren (59%)
2.  Einsame Abende (47%)
3.  Begegnung mit dem / der Ex, zusammen mit seinem / ihrem neuen  
        Partner (42%)
4.  Silvester und Neujahr (42%)
5.  Weihnachten (41%)
6.  Einladung zu einer Feier mit Partner (40%)
7.  Allein kochen bzw. essen (34%)
8.  Ein Freund ist frisch verliebt (30%)
9.  Der eigene Geburtstag (28%)
10. Beste Freundin / bester Freund heiratet (26%)

    Überlebensstrategie für den Pärchenabend

    "Wer als einziger Single zum Pärchenabend geladen ist, sollte sich vorher gut überlegen, ob er die Situation aushalten kann. Wenn ja, am besten Verstärkung mitnehmen", rät Single-Coach Lisa Fischbach von ElitePartner.ch. "Ansonsten kann durch die vielen Wir-Erzählungen und Berichte aus dem Familienalltag ein beklemmendes Gefühl hochkommen. Zu zweit lässt sich der Situation eher mit Humor begegnen. Und machen Sie sich bewusst: Paare leben nicht zwingend glücklicher! Vielleicht werden im Anschluss an den Abend Eifersüchteleien oder der vermeintlich zu hohe Alkoholpegel eines Partners diskutiert. Singles dagegen können bleiben und flirten mit wem und wie lange sie möchten."

    Weitere Informationen unter www.ElitePartner.ch/Magazin . Für ein Interview mit unseren Experten sprechen Sie uns an!

    Über die Singlestudie

    Die Singlestudie von ElitePartner.ch entsteht in Kooperation mit dem Online-Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß. Insgesamt nahmen 7.430 deutschsprachige Singles an der Befragung im Zeitraum Oktober / November 2008 teil. Es handelt sich damit um die größte Singlestudie im deutschsprachigen Raum.


ots Originaltext: ElitePartner.de
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Anna Kalisch
(0049) 40 - 60 00 95 - 17
Mittelweg 22 | 20148 Hamburg
Anna.Kalisch@ElitePartner.ch
www.ElitePartner.ch

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ElitePartner
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung