Cellectricon AB

Cellectricon bringt neues System für Ion Channel Drug Screening

    Göteborg, Schweden, November 10 (ots/PRNewswire) - Cellectricon kündigte heute, nach Abschluss eines Beta-Testings des neuen 48-Kanal Chip und Software durch GlaxoSmithKline, die Markteinführung des neuen Dynaflow(TM) Proficient System für gesteigerten Durchsatz im Ion Channel Drug Screening an.

    Entwickelt für Biowissenschafter und Drug Discovery Forscher, ist das Dynaflow(TM) Proficient (Pro) System ein Zusatz zur konventionellen Patch Clamp und bietet eine Lösung für den aktuellen Bedarf nach höherem Durchsatz im Ion Channel Drug Screening, wie etwa die Dose Response Analyse. Ion Channels sind eine bedeutende Klasse von Zielsubstanzen, da etwa 15 % der Top 100 bestverkauften Arzneimittel auf dem Markt auf diese membranübergreifenden Proteine direkt oder indirekt abzielen. Das Dynaflow(TM) Pro System integriert eine unvergleichliche Produktlinie sowohl für liganden- als auch spannungsgesteuertes Channel Drug Screening mit hohem Durchsatz, unabhängig davon, ob schnelle oder langsame Wirkverbindungen verwendet werden. Es ist das einzige System auf dem Markt, das geringere Kosten pro Datenpunkt verursacht, da es eindeutige und pharmakologisch relevante Daten bei höherem Durchsatz möglich macht.

    Das Dynaflow (TM) Pro System besteht aus der Dynaflow(TM) Pro Platform und kann mit dem neuen Dynaflow(TM) 48 Channel Chip (DF-48) und dem bestehenden Dynaflow(TM) 16 Channel Chip (DF-16) verwendet werden. Die neue Regelungssoftware, die Dynaflow(TM) Commander Pro 1.0 kann beide Chips steuern. DF-48 ist optimiert auf ligandengesteuerte Ion Channels und wurde von GSK beta-getestet. Mit DF-48 können mehrfache Compound Dose Responses pro Chip und Zelle erstellt werden. Weiters können bis zu 12 vollständige Dose Response Kurven pro Tag produziert werden. Zeitraubende und teure Kampagnen können ab sofort innerhalb von Wochen anstelle von Monaten abgeschlossen werden. Die Software, Dynaflow(TM) Commander Pro 1.0, bietet die Flexibilität, Experimente inklusive Scanprotokolle und Einwirkdauer einfach vorzuprogrammieren, was die Scanning Flexibilität erhöht und einen vollständigen Verlaufsbericht der durchgeführten Experimente liefert. Das Dynaflow(TM) Pro System integriert auch den zuvor eingeführten DF-16 Chip, der bereits von 8 der Top 10 Pharmaunternehmen der Welt angewendet wird. DF-16 ist optimiert auf spannungsgesteuerte Ion Channels, wobei Anwender auf einfache Weise vollständige Dose Responses von einzelnen Zellen extrahieren und bis zu 5 volle Dose Response Kurven pro Tag produzieren können.

    "Die Entwicklung der neuen Plattform und des 48-Kanal Chip wurde in Zusammenarbeit mit einem namhaften Kunden durchgeführt, um den Anforderungen der gesamten, experimentellen Flexibilität gerecht zu werden. Dieses neue System eröffnet Wege für völlig neue Formen von Experimenten", sagte Cecilia Farre, PH.D., Dynaflow(TM) Project Manager bei Cellectricon. "Mit dem Dynaflow(TM) Pro System können Forscher ihren Durchsatz dramatisch erhöhen und gleichzeitig die Kosten reduzieren, die mit liganden- und spannungsgesteuerten Ion Channel Drug Screening auf Basis von Patch-Clamp verbunden sind. Mit Dynaflow Pro erhalten Anwender vollständige Dose Response Kurven in signifikant kürzerer Zeit, als mit anderen Systemen".

    Näheres zu Cellectricon

    Cellectricon AB (Göteborg, Schweden) entwickelt mit seiner weltweit führenden Wissenschaftskompetenz Tools für die Biomedizin. Mit seinen Produkten bietet es Lösungen für Schwachstellen im Drug Discovery Prozess. Die erste Generation von Produkten, Dynaflow (TM), bringt bahnbrechende Systeme für Ion Channel Drug Discovery und bietet hervorragende Produktivitätszuwächse mit signifikanten Einsparungen sowohl bei der Arbeitszeit, als auch bei den Kosten. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 auf Basis eines soliden Patentportfolios gegründet. Dieses umfasst verschiedene Bereiche wie Elektrophysiologie mit hohem Durchsatz, Microfluidics, Mikrofabrikation und Elektroporation. Cellectricon ist ein Privatunternehmen. Die Inhaber der grössten Anteile sind InnovationsKapital, Investor Growth Capital und Karolinska Investment Fund.

ots Originaltext: Cellectricon AB
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Axel Broms, Chairman, Tel: + 46-705-27-92-10
axel.broms@bredband.net Susanne Orwar, Communications Manager, Tel:
+46-31-760-35-15, susanne.orwar@cellectricon.se



Weitere Meldungen: Cellectricon AB

Das könnte Sie auch interessieren: