DATA4s NV

KBC Bank entscheidet sich für Anti-Geldwäsche-Technologie von DATA4S

    Brüssel, Belgien (ots/PRNewswire) -

    - AML-Geschäftseinheit der KBC-Bank setzt Kontenüberwachungsfilter ein

    Die KBC-Bank, eine führende, auf das Privatkundengeschäft spezialisierte Bank in Belgien hat sich bei der täglichen Überwachung seiner 4 Millionen Konten für die PINPOINT Technologie von DATA4S entschieden. Das System ist für den Stapelverarbeitungsprozess konfiguriert. Kurzberichte und Alarmfunktionen sowie Ausnahmenregeln machen es hochreaktionsfähig. Zudem bietet es umfangreiche Analysemöglichkeiten, die den 6 Prüfern der AML-Geschäftseinheit zu Tagesbeginn zur Verfügung stehen.

    Das System wurde nach einer 6-monatigen Testphase im Mai des Jahres in Betrieb genommen und erfuhr in der Folgezeit eine kontinuierliche Verfeinerung der Suchalgorithmen in einem bis dahin nicht gekannten Ausmass. Durch die integrierten Berichtfunktionen kann das Team mehr Alarmmeldungen in kürzerer Zeit verarbeiten und hat zudem sachdienliche Information in der Hand.

    Geert Vermander, Director of Compliance der KBC-Bank kommentierte die neue Technologie so: "Ich wollte sicherstellen, dass die KBC-Bank nicht nur eine Monitoring- und eine Compliance-Unit hat, sondern dass hier eine aktive Anti-Geldwäsche-Funktionalität zum Einsatz kommt. Darüber hinaus profitieren wir in vollem Masse von der Funktionalität PINPOINTs, sobald die elektronische Berichterstattung zur gesetzlichen Notwendigkeit wird, und das nicht nur bei der Berichterstattung."

    Bruno van den Meerschaut, Chef der AML-Geschäftseinheit fügte hinzu: "Ein Technologieprodukt ist so gut wie die Menschen, die hinter dem System stehen. Die Mitarbeiter von DATA4S überzeugten uns mit ihrem Engagement, ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz und mit ihrer exzellenten Kooperation während des gesamten Realisierungsprozesses. Die Mitarbeiter in meiner Geschäftseinheit sind begeistert, obwohl das System alles haarfein unter die Lupe nimmt und zunächst mehr Alarmmeldungen hervorgerufen werden als einem lieb ist. Letzlich ist aber der für die Prüfungen erforderliche Zeitaufwand aufgrund der einschlägigen Analysen und der automatisierten Berichtsfunktionalität zurückgegangen."

    Herman Verrelst, CEO von DATA4S, bemerkte dazu: "Wir sind hocherfreut, dass ein voll ausgereiftes Bankinstitut wie die KBC-Bank bestätigt, dass wir einen vollwertigen AML-Technologieservice geboten haben."

    Informationen zu DATA4S

    DATA4s bietet durchgehende Lösungen für das Risiko-Management für Finanzdienstleister und Telekommunikationsunternehmen. Mit dem Softwarepaket "PINPOINT Risk Management Solution" erhalten DATA4s' internationale Kunden schnell Einblick in ihre Kunden- und Geschäftsaktivitäten. Geboten werden Stapel- und Echtzeittransaktionen sowie Möglichkeiten für die Kontenüberwachung, um betrügerische und verdächtige Aktivitäten zu unterbinden und Risiken auf ein Minimum zu begrenzen. Im Bereich Finanzdienstleistungen kann PINPOINT für zahlreiche Betrugsdelikte eingesetzt werden, unter anderem EC- und Kreditkartenbetrug, Geldwäscherei, Finanzierung terroristischer Aktivitäten und bei internen Betrügereien. DATA4s ist im belgischen Leuven und in London ansässig. Zum Kundenstamm des Unternehmens zählen u. a. KBC, New York Clearing House, Rabobank und Visa Europe.

ots Originaltext: DATA4s NV
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Conny Dorrestijn, Mobiltel. +31-(0)65-106-7201,
Conny.dorrestijn@data4s.com



Weitere Meldungen: DATA4s NV

Das könnte Sie auch interessieren: