Energiedienst Holding AG

Energiedienst Holding AG (EDH): Wirtschaftsentwicklung führt zu deutlichem Absatzrückgang
NaturEnergie weiter erfolgreich

    Laufenburg (ots) - Die wirtschaftliche Entwicklung hat zu einem Rückgang des Stromverkaufs im Vertriebsgebiet Deutschland um 12,8 % auf 2.050 Mio. Kilowattstunden (kWh) geführt. Die Nachfrage nach unserem Ökostromprodukt NaturEnergie hat dagegen weiter zugenommen. Der Stromabsatz in der Schweiz stieg um 8,3 % auf 538,1 Mio. kWh. Dabei konnte der zunehmende Stromabsatz bei Weiterverteilern die Rückgänge bei den Geschäftskunden kompensieren.

    Die Gesamtleistung stieg um 8 Prozent von 359,0 Millionen Euro auf 389,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt mit 47,5 Mio. Euro um 4,6 Mio. Euro über dem Vorjahreswert (42,9 Mio. Euro). Ausserordentliche und periodenfremde Erträge aus Anlagenverkäufen, dem Energiegeschäft sowie Wertberichtigungen von Forderungen verbesserten das EBIT netto um 9,5 Mio. Euro. Das Finanzergebnis ist nahezu unverändert, das Unternehmensergebnis stieg um 2,6 Mio. Euro auf 36,9 Mio. Euro.

    Die Investitionen sind im ersten Halbjahr 2009, vor allem durch die Bauarbeiten am Maschinenhaus des neuen Wasserkraftwerks in Rheinfelden auf 41,3 Mio. Euro angewachsen (Vorjahr 22,5 Mio. Euro). Der Free Cash Flow lag bei -17,0 Mio. Euro (Vorjahr -9,0 Mio. Euro).

    Auch für die zweite Jahreshälfte 2009 geht die ED-Gruppe von einem, um Sondereffekte bereinigten, leicht tieferen EBIT gegenüber dem Vorjahr aus.

    Weitere Informationen im Internet: www.energiedienst.de/investor


ots Originaltext: EnergieDienst Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Klaus Müller
Finanzen / Investor Relations
Basler Str. 44
CH-5080 Laufenburg
Tel.: +41 62 / 869-2516
Fax:  +41 62 / 869-2200
klaus.mueller@energiedienst.de



Weitere Meldungen: Energiedienst Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: