PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VISANA mehr verpassen.

12.09.2003 – 08:00

VISANA

Visana: Durch dick und dünn

Ein Dokument

Die Visana startet einen Projektwettbewerb für Schulen und Jugendorganisationen zum Thema Ernährung von Kindern und Jugendlichen:

    Bern (ots)

Die Visana engagiert sich über ihre Stiftung Visana Plus in der Gesundheitsförderung und Prävention. Mit der Ausschreibung eines Projektwettbewerbs für Schulen und Jugendorganisationen will sie dazu beitragen, Kinder und Jugendliche für das wichtige Thema der gesunden Ernährung zu sensibilisieren. Den Siegern winken 8'000 Franken für die Klassenkasse.

    Unsere Kinder essen sich krank

    Jedes vierte Kind ist heute übergewichtig - immer mehr Kinder sind nicht nur ein bisschen mollig, sondern extrem zu dick. Nicht nur körperliche Beschwerden, sondern auch das emotionelle Leiden wird die jungen Menschen ihr Leben lang belasten. Etliche Untersuchungen belegen, dass es die Dicken auch im beruflichen Leben schwerer haben.

      In der Pubertät sind Mädchen besonders gefährdet, an Bulimie
(Ess-Brechsucht) oder Anorexie (Magersucht) zu erkranken. Auslöser
ist meist der Wunsch, schlank zu sein und so einem Schönheitsideal zu
entsprechen. Die Mangelernährung schädigt den in der Entwicklung
befindlichen Körper nachhaltig.

    Aufklärung und Sensibilisierung

    Kinder mit Essstörungen sind krank und brauchen ärztliche Betreuung. Weder die Eltern noch die Lehrkräfte vermögen dieses Problem alleine zu lösen. Andererseits leidet kein Kind von einem Tag auf den anderen an einer Essstörung. Indem sich anbahnende Essstörungen frühzeitig als solche erkannt und thematisiert werden, können Schulen und Jugendorganisationen einen entscheidenden Beitrag leisten, diese Häufung von gravierenden Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen zu bremsen. Zudem beginnt jede Therapie damit, dass die Betroffenen erkennen müssen, dass sie an einer Essstörung leiden. Dazu können aufgeklärte Klassenkameradinnen und -kameraden sowie die Lehrkräfte ihren Beitrag leisten. Natürlich ist und bleibt es in der Verantwortung der Eltern, ihre Kinder gesund zu ernähren. Deshalb werden die Schulen und Jugendorganisationen im Begleitdossier zum Wettbewerb auch aufgefordert, die Eltern nach Möglichkeit in ihre Projektideen einzubeziehen.

    Gesundes Essen soll Spass machen

    Die Visana will mit diesem Projektwettbewerb keine Kampagne gegen Fast Food lancieren. Vielmehr wird nach Projektideen gesucht, die den Kindern und Jugendlichen die lustvolle, erlebnisreiche und gleichzeitig gesunde Ernährung näher bringen. Die Projekte können je nach Alter der Kinder und Jugendlichen sehr unterschiedlich sein. Eine Schulklasse der Unterstufe hat zum Thema Ernährung noch eine ganz andere Einstellung als eine Oberstufenklasse. Das soll sich auch in den Projekten niederschlagen.

    Schulklassen und Jugendorganisationen, die am Ende keinen Preis erhalten, leisten dennoch einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung, denn sie thematisieren den Zusammenhang von Essen und Gesundheit.

    So funktioniert der Wettbewerb:

    - Schulen und Jugendorganisationen aus den Kantonen Bern, Solothurn und Freiburg können das Begleitdossier und das Teilnahmeformular auf Deutsch kostenlos anfordern: Visana, Wettbewerb Ernährung Kinder und Jugendliche, Weltpoststrasse 19, 3000 Bern 15. Oder im Internet: www.visana.ch.

      - Die Ideen werden in das Teilnahmeformular eingetragen. Dieses
muss bis am 26.11.2003 an die Visana gesandt werden.

    - Die Jury wird die Projekte bewerten und die vielversprechendsten mit einem Ermunterungsbeitrag von 500 Franken für die Weiterbearbeitung der Projektidee honorieren.

    - Die Halbfinalisten verwenden den Ermunterungsbeitrag, um ihre Idee zu konkretisieren, einen Probelauf durchzuführen und Ihr Projekt zu dokumentieren. Die Projektdokumentation muss bis spätestens am 26.03.2004 an die Jury gesandt werden.

    - Aus diesen Einsendungen werden die drei Hauptgewinner evaluiert, die zur feierlichen Preisübergabe eingeladen werden.

    3. Rang 2000 Franken     2. Rang 3000 Franken         1. Rang 8000 Franken

    - Die besten, originellsten und interessantesten Projekte werden in einer Dokumentation publiziert, welche kostenlos an interessierte Schulen und Jugendorganisationen abgegeben wird.

Hinweis: Der Wettbewerbsflyer ist als pdf-File auf: www.newsaktuell.ch kostenlos herunterladbar.

ots Originaltext: Visana Plus
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Albrecht Rychen
Präsident des Stiftungsrates der Visana Plus
Tel.      +41/32/387'89'89
Fax        +41/32/387'89'85
E-Mail: albrecht.rychen@visana.ch
Internet: http://www.visana.ch

- Pressebild - Kann in Originalauflösung herunter geladen werden:
http://www.visana.ch/download/projektwettbewerb.html

Weitere Storys: VISANA
Weitere Storys: VISANA