PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität St. Gallen mehr verpassen.

22.07.2021 – 08:54

Universität St. Gallen

Klimaschadstoff-Monitoring aus dem Weltraum

Klimaschadstoff-Monitoring aus dem Weltraum
  • Bild-Infos
  • Download

Sehr geehrte Medienschaffende

Der globale CO2-Ausstoss ist ein blinder Fleck auf der Datenlandkarte. Ein Forscherteam der Universität St.Gallen (HSG) um Prof. Damian Borth und Dr. Michael Mommert möchte das ändern. Anhand von Satellitenbildern werden sie bald weltweit alle fossilen Kraftwerke orten, um Schadstoff-Emittenten aufzuspüren. Mit Künstlicher Intelligenz werten die Forschenden die Daten aus und ermitteln, wo und wieviel CO2 ausgestossen wird und wer die Schadstoffe kompensieren muss.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie in einem aktuellen Beitrag auf unserer Webseite.

Kontakt:

Prof. Dr. Damian Borth, Professor für Artificial Intelligence and Machine Learning

Universität St.Gallen, Institute of Computer Science (ICS-HSG), Müller-Friedberg-Strasse 8, 9000 St.Gallen

+41 71 224 26 27, damian.borth@unisg.ch

Mit besten Grüssen
Ihre HSG-Kommunikation

Universität St.Gallen (HSG)
Kommunikation
Dufourstrasse 48
CH-9000 St.Gallen
Tel.: +41 71 224 22 25
kommunikation@unisg.ch
www.unisg.ch

www.youtube.com/HSGUniStGallen
https://twitter.com/HSGStGallen
www.facebook.com/HSGUniStGallen/
www.instagram.com/unistgallen/

HSG Focus - Das Unimagazin für Tablets und Smartphones.
Gratis im App Store und auf Google Play. www.hsgfocus.ch
-------------------
Newsletter abbestellen, E-Mail-Adresse ändern per E-Mail an kommunikation@unisg.ch

Datenschutzhinweis:
Ihre Mail-Adressen werden ausschliesslich zum Versand dieses Newsletters verwendet und keinen Drittpersonen zur Verfügung gestellt.