SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen

Velo-Zubehör und Bekleidung: Grosse Nachfrage nach Lifestyle-Produkten

Velozubehör und Bekleidung gelten heute als Lifestyle-Produkte. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100003667 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen"

Solothurn (ots) - Nebst dem Absatz von Neuvelos, Reparaturen und Service ist der Verkauf von Zubehör und Bekleidung ein zunehmend lukrativerer Bereich der Fahrradbranche. Besonders gefragt sind praktische Lifestyle-Accessoires und modische, elegante Velo-Sportbekleidung.

Ohne Strampeln geht's nicht vorwärts. Die simple Velofahrer-Weisheit gilt auch noch 140 Jahre nach der Erfindung des Fahrrades. Doch moderne PedalistInnen setzen längst nicht mehr nur auf profanes Vorwärtskommen von A nach Z. Veloalltag, Velofrei-zeit und Veloferien bieten heute einen breiten Mix an Fahrrad-Einsatzmöglichkeiten mit unterschiedlichsten Fahreransprüchen an Ausrüstung und Bekleidung.

Stylish ist gefragt

Farbig-auffällige Packtasche, witzig designter Velohelm, Sonnenbrille im aerodynamischen Designerlook, trendige Sport- oder Regenjacke - der Fantasie der Hersteller und Anbieter sind kaum Grenzen gesetzt. Velofahren - vor allem im Freizeitbereich - ist modeaffin und hat sich längst aus der Grauemaus-Ecke verabschiedet. Besonders positiv: Die Velo-Zubehör- und Bekleidungsartikel sind nicht nur modischer, sondern auch praktischer und sicherheitsrelevanter geworden. Farbige Helme, Jacken mit integrierten Leuchtreflektoren, grössere LED-Scheinwerfer, von weitem sichtbare Regenjacken/Hosen machen die Velofahrer sichtbarer und tragen zu mehr Verkehrssicherheit bei.

150 Millionen Franken Umsatz

Je nach Art und Fokussierung des einzelnen Velogeschäfts decken Zubehör und Bekleidung 10 bis 50% des Gesamtumsatzes ab, Tendenz steigend. Die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen schätzt den Velobestand in der Schweiz auf 4.2 Millionen. Davon dürften 3 Mio tatsächlich bewegt werden (der Rest steht in Kellern, Garagen etc.). Gesamthaft erzielt die Schweizer Fahrradbranche mit Velobekleidung und -zubehör einen geschätzten Umsatz von 150 Millionen Franken.

Kontakt:

Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen SFZ
4500 Solothurn, 0326217051



Weitere Meldungen: SFZ Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen

Das könnte Sie auch interessieren: