Jetter AG

euro adhoc: Jetter AG
Kapitalerhöhung/Restrukturierung / Partnerschaft zwischen Jetter AG und Emhart Glass - adhoc Meldung nach § 15 WpHG

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

11.02.2005

Ludwigsburg, 11.2.2005. Die Jetter AG (Frankfurt: JTT) gibt heute bekannt, dass die Bucher Industries AG, Niederweningen, Schweiz ("Bucher", Zürich: BUC) sich mit 20% zu einem Preis von EUR 8,50 pro Aktie an der Jetter AG beteiligt. Bucher ist der Mutterkonzern von Emhart Glass, dem derzeit größten Kunden der Jetter AG. Die Beteiligung ergibt sich durch eine Kapitalerhöhung von 10% gegen Bareinlage aus genehmigtem Kapital sowie Verkäufen bestehender Aktien von Martin Jetter und weiteren Altaktionären. Außerdem wird Martin Jetter ab Januar 2006 die Geschäftsleitung von Emhart Glass übernehmen. Er bleibt Vorstandsvorsitzender der Jetter AG.

Seit 2002 besteht eine intensive Technologiepartnerschaft mit Emhart Glass auf Basis der JetWeb-Technologie der Jetter AG. Diese Partnerschaft führte mittlerweile zu neuen Anlagenentwicklungen mit erheblichem Kundennutzen und entsprechendem Markterfolg für beide Unternehmen. Emhart Glass mit Sitz in Cham, Schweiz erzielte 2004 einen Umsatz von 268 Mio. CHF mit rund 900 Mitarbeitern. Emhart Glass ist Weltmarktführer in Produktionsmaschinen und -anlagen für die Behälterglasindustrie. Bucher ist mit einem Umsatz im Jahre 2004 von 1,6 Mrd. CHF und rund 5.800 Mitarbeitern ein weltweit führender Technologiekonzern des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Er ist in fünf Industriebereichen tätig: Spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Prozesstechnik, Hydraulik-Komponenten und Behälterglasindustrie.

Strategische Partnerschaften sind ein integraler Bestandteil von Jetters Strategie für diversifiziertes Wachstum. Aus einer engeren Verflechtung des Prozess-Know-how von Emhart Glass und der Steuerungstechnologie der Jetter AG ergibt sich ein nachhaltiges Wachstumspotential. Darüber hinaus verspricht der Zugang zum Bucher-Konzern eine Positionierung für neue Industriebereiche in Wachstumsmärkten.

Bucher trägt mit dieser Beteiligung der zunehmenden Bedeutung der Automatisierung im Maschinenbau in all ihren Geschäftsbereichen Rechnung. Die Jetter AG, als unabhängiger und im breiten Markt tätiger Automatisierungsanbieter mit führender Technologie, hat sich hierfür als geeigneter Partner qualifiziert. Damit liegt es im strategischen Interesse beider Unternehmen, dass die Jetter AG auch außerhalb der Bucher-Industriezweige durch Kundendiversifizierung weiterhin wächst. Beide Unternehmen legen großen Wert auf die langfristige Unabhängigkeit der Jetter AG unter der Führung von Martin Jetter, der gemeinsam mit seiner Familie über 15% an der Jetter AG hält und damit nach Bucher die zweitgrößte Aktionärsgruppe stellt.

Im Januar 2006 wird Martin Jetter die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführers der Emhart Glass, Dr. Kurt Siegenthaler antreten und Mitglied der Bucher Konzernleitung werden. Dr. Kurt Siegenthaler tritt nach 12 Jahren erfolgreicher Leitung von Emhart Glass in den Ruhestand. In Vorbereitung für die neue Aufgabe verstärkt die Jetter AG ihre Managementstruktur. Durch Bildung eines dem Vorstand zugeordneten Managementboards wird Martin Jetter von operativen Aufgaben entlastet, um sich auf die strategische Führung der Jetter AG zu konzentrieren. Die Zusammensetzung des Vorstands ändert sich nicht. Technologievorstand Andreas Kraut übernimmt mit Unterstützung des Managementboards die Verantwortung für Vertrieb und Marketing.

Die Jetter AG erwartet kurzfristig keine bedeutenden Auswirkungen auf das Ergebnis.

Für die Investoren der Jetter AG ist für den 14. Februar um 14 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz mit Martin Jetter und Finanzvorstand Günter Eckert geplant.

Weiterführende Links: www.bucherindustries.com www.emhartglass.com www.jetter.de

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 11.02.2005 17:32:51
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Günter Eckert Tel.: +49-7141-2550-514

Branche: Elektronik
ISIN:      DE0006264005
WKN:        626400
Index:    Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Jetter AG

Das könnte Sie auch interessieren: