Das könnte Sie auch interessieren:

Sucht Schweiz Alkohol: Die Risiken im Alter werden durch Medikamente verstärkt

Lausanne (ots) - Sieben Prozent der 65- bis 74-Jährigen in der Schweiz trinken chronisch risikoreich - das ...

Extreme Armut: Wie lebt man von einem Franken pro Tag?

Zürich/Abaya (ots) - Wie ist es möglich, dass zu einer Zeit der weltweiten Überproduktion noch Menschen ...

Brexit: Großbritannien fällt zurück - Roboterumsatz um 3% gesunken

Frankfurt (ots) - Die Zahl der in Großbritannien neu installierten Industrieroboter ist um 3 Prozent auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Academia Engelberg

26.08.2008 – 10:13

Academia Engelberg

Academia Engelberg: 7. Wissenschafts Dialog vom 15. bis 17. Oktober 2008: Wachstum - Zwang oder Chance?

    Engelberg (ots)

Nur was wächst und grösser wird, nur wer sich laufend neue Handlungsspielräume erschliesst, gilt als erfolgreich. Das hat den Menschen, vor allem der westlichen Welt, während der vergangenen zweihundert Jahre wachsenden Wohlstand beschert.

    Ist solches Wachstum unendlich möglich? Immer lauter werden die mahnenden Stimmen, dass jede Art von Wachstum an Grenzen stossen wird. An der diesjährigen Tagung stellt die Academia Engelberg die Frage in den Raum, wie ökologische, ökonomische, soziologische und ethische Anliegen mit unserem menschlichen Bedürfnis nach Wachstum in Einklang gebracht werden können. Es referieren und diskutieren Wissenschafter wie Prof. Joel Mokyr, Northwestern University, Evanston/USA, Prof. Gebhard Kirchgässner, Universität St. Gallen, Prof. Guoquiang Tian, A&M University, Texas/USA, em. Prof. Hansjörg Siegenthaler, Universität Zürich, Prof. Ernst von Weizsäcker, UCSB, Santa Barbara/USA, aber auch Vertreter aus Wirtschaft und Politik wie Bundesrätin Doris Leuthard und viele andere. Durch den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sollen neue Wege beschritten, neue Visionen und Konzepte entwickelt werden.

    15. bis 17. Oktober 2008, Siebter Wissenschafts Dialog der Academia Engelberg in Engelberg/OW, Schweiz. Weitere Informationen http://www.academia-engelberg.ch/programm.php5

    Es ist der Academia Engelberg ein Anliegen, dass diese Diskussion auch mit Medienschaffenden geführt wird. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme-Tickets bei unserem Pressekontakt Beatrice Suter.

ots Originaltext: Academia Engelberg
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Academia Engelberg
Beatrice Suter
KommunikationsWerkstatt
Tel.:        +41/41/660'96'19
Fax:         +41/41/660'96'28
E-Mail:    media@academia-engelberg.ch
Internet: www.academia-engelberg.ch/programm.php5

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Academia Engelberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung