Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SKO Schweizer Kader Organisation

27.02.2019 – 14:10

SKO Schweizer Kader Organisation

Erfolgreiche Zusammenarbeit: KIGA Graubünden und SKO unterstützen stellensuchende Führungskräfte bei ihrer beruflichen Neuorientierung

Erfolgreiche Zusammenarbeit: KIGA Graubünden und SKO unterstützen stellensuchende Führungskräfte bei ihrer beruflichen Neuorientierung
  • Bild-Infos
  • Download

Zürich, Chur (ots)

Das Kantonale Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (KIGA) Graubünden und die Schweizer Kader Organisation SKO setzen Ihre Zusammenarbeit für die Unterstützung von Schlüssel-, Fach- und Führungskräften aufbauend auf das einjährige erfolgreiche Pilotprojekt fort.

Im Zeitraum von einem Jahr arbeiteten das KIGA Graubünden mit ihren Regionalen Arbeitsvermittlungszentren und die SKO sowie die Stiftung SKO-Sozialfonds eng zusammen, um die Arbeitsmarktfähigkeit von Fach- und Führungskräften zu verbessern. Dabei unterstützte der SKO-KarriereService mit seinem Beratungsangebot Karriere-Neuorientierung RAV Stellensuchende Kader bei deren beruflicher Neuorientierung. Finanziert wurde dieses Pilotprojekt von der Stiftung SKO-Sozialfonds. Gemeinsam mit den RAV-Stellen haben mehr als 50 Prozent der Beratungskunden während des Beratungsprozesses eine neue Stelle gefunden.

Am 21.02.2019 wurden im Rahmen der RAV-Leiter-Tagung in Chur die Erkenntnisse aus der einjährigen Pilotphase den Leiterinnen und Leitern der Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum des Kanton Graubünden präsentiert und Erfahrungen ausgetauscht. Aufgrund der erfolgreichen Ergebnisse und der ausgezeichneten Zusammenarbeit aller Beteiligten wird diese nun fortgeführt.

Beide Partner, das Kantonale Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (KIGA) Graubünden und die Schweizer Kader Organisation SKO unterzeichneten eine gemeinsame Leistungsvereinbarung bis 2021 und beabsichtigen dabei folgende Ziele:

eine individuelle Unterstützung von Kunden der kantonalen Regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV bei der beruflichen Neuorientierung eine ergänzende Arbeitsmarktliche Massnahme zur beruflichen Wiedereingliederung von stellensuchenden Schlüssel-, Fach- und Führungskräften durch Kombination von Beratungsdienstleistungen beider Partner, sowohl von RAV-Dienstleistungen wie auch SKO-Dienstleistungen, einen Mehrwert für Kunden in der beruflichen Neuorientierung zu schaffen mit dem Beratungsangebot Karriere-Neuorientierung RAV der SKO eine rasche und nachhaltige Integration von Stellensuchenden in den Arbeitsmarkt zu erzielen eine Förderung und Verbesserung der Arbeitsmarktfähigkeit und der Arbeitsmarktchancen Beratungskunden zu erreichen

Die Schweizer Kader Organisation SKO vertritt seit 1893 als unabhängige Berufsorganisation die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen der Fach- und Führungskräfte in der Schweiz. 2002 hat sie erstmals ihre Position zu kaderrelevanten Fragen im Rahmen der Sozialpolitik auf Bundesebene formuliert. Die SKO ist das Kompetenzzentrum für Führungskräfte aller Branchen und bietet ein grosses Netzwerk und umfassende Servicedienstleistungen in den Bereichen KarriereService, Rechtsdienst und Weiterbildung für Mitglieder und Nichtmitglieder.

In ihrer aktuellen Sozialcharta 2016 setzt die SKO ihre Prioritäten auf 8 Kernbereiche. Der Kernbereich "Zurück an die Arbeit statt Taggelder" zielt auf die Früherkennung der Arbeitsmarktfähigkeit sowie die berufliche Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess ab. Unterstützt wird die SKO vom SKO-Sozialfonds, einer Stiftung, deren Zweck in der Vorsorge zugunsten der Verbandsmitglieder und in der Unterstützung bei Arbeitslosigkeit besteht.

Basierend auf die Sozialcharta hat die SKO das Angebot im KarriereService aufgebaut, welches Beratungsdienstleistungen zu Laufbahn- und Karrierefragen und der Arbeitsmarktfähigkeit unterschiedlichen Umfangs umfasst. Diese Dienstleistungen werden über ein Beraternetzwerk in allen 3 Landessprachen angeboten. Die SKO ist eine Non-Profit-Organisation und Trägerin des NPO-Labels für Management Excellence sowie SQS- und eduQua-zertifiziert.

Das Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit als kantonale Dienststelle des Departements für Volkswirtschaft und Soziales unterstützt unter anderem Stellensuchende und Arbeitgeber mit guten arbeitsmarktlichen Rahmenbedingungen. Dabei helfen 6 Regionale Arbeitsvermittlungszentren (RAV) sowie die Abteilung Arbeitsmarktliche Massnahmen, um Stellensuchende und Arbeitgeber zusammenzubringen.

Kontakt:

Markus F. Kaiser MBA MPA
Ressortleiter / Mitglied der Geschäftsleitung
Schweizer Kader Organisation SKO
Schaffhauserstrasse 2, CH-8006 Zürich
Postfach, CH-8042 Zürich
T +41 43 300 50 67
m.kaiser@sko.ch