Ericsson GmbH

Augmented Reality und 4K-Video-Streaming in Stadien und Geschäften / Ericssons neue Antenne "5G Radio Dot" ermöglicht gesteigerte Übertragungsleistungen im Indoor-Mobilfunk

Ericssons neue Antenne "5G Radio Dot" ermöglicht gesteigerte Übertragungsleistungen im Indoor-Mobilfunk. 5G Radio Dot. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13502 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ericsson GmbH"
Ericssons neue Antenne "5G Radio Dot" ermöglicht gesteigerte Übertragungsleistungen im Indoor-Mobilfunk. 5G Radio Dot. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13502 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ericsson GmbH"

Düsseldorf (ots) - - Ericsson ermöglicht mit neuem 5G Radio Dot gesteigerte Übertragungsleistungen und damit neue Anwendungsfelder für den Indoor-Mobilfunk

- Die neue Small Cell-Lösung bedient die Nachfrage nach exzellenter Konnektivität im Innenbereich als Basis für künftige Anwendungen wie 4K-Video-Streaming, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR)

- Die Produktinnovation wird auch aufkommende industrielle 5G-Einsatzgebiete wie vernetzte Fabriken, vernetzte Krankenhäuser oder vernetzte Bergbauminen unterstützen

- Der 5G Radio Dot ist eine natürliche Weiterentwicklung des Ericsson Radio Dot-Systems - einer der branchenführenden Small Cell-Lösungen

Durch den zunehmenden mobilen Datenverkehr sowie die steigende Nachfrage nach neuen Anwendungen wie 4K-Video-Streaming, Virtual Reality und Augmented Reality, müssen Mobilfunknetzbetreiber künftig immer höheren Anforderungen an Konnektivität in Innenräumen nachkommen. Diese Indoor-Versorgung können die bestehenden Outdoor-Mobilfunk-Lösungen häufig nicht abdecken, da viele Materialien moderner Bauten Funksignale von außen abblocken.

Ericsson kommt dieser Nachfrage durch die Vorstellung des 5G Radio Dots nach. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Small Cell-Lösung, die dafür entwickelt wurde, die fortgeschrittenen Anforderungen an die Leistung des Mobilfunks in Innenräumen zu erfüllen, die von 5G und damit verbundenen Anwendungen verlangt werden.

Der 5G Radio Dot benötigt, verglichen mit anderen Indoor-Antennen, weniger als die Hälfte der Zeit zur Installation und wird das mittlere 5G Frequenzband (drei bis sechs Gigahertz) mit Geschwindigkeiten bis zu zwei Gigabit pro Sekunde unterstützen.

Nishant Batra, Head of Product Area Network Infrastructure bei Ericsson, erläutert: "Die Ergänzung von Small Cell-Lösungen zu unserem 5G-Portfolio ist ein natürlicher Teil der Netzentwicklung. Unternehmen fragen schon länger nach erstklassiger Konnektivität im Innenbereich. Darüber hinaus fordern sie auch höhere Geschwindigkeiten und Kapazitäten, die den Anforderungen fortgeschrittener Anwendungsfälle gerecht werden, die nicht von traditionellen Indoor-Systemen ermöglicht werden. Mit diesen Small Cells wird unser 5G-Portfolio es Mobilfunknetzbetreibern nun ermöglichen genau diesen Bedürfnissen künftig nachzukommen."

Daryl Schoolar, Practice Leader bei Ovum, erklärt: "Da nun die ersten 5G-Standards aufkommen, werden Netzausrüster verschiedene Mobilfunklösungen benötigen, um Mobilfunknetzbetreiber beim Ausrollen der 5G-Netze zu unterstützen. Durch das Hinzufügen einer 5G Indoor Small Cell Lösung zu dem schon bestehenden 5G Radio Access Network Portfolio macht Ericsson hier einen wichtigen ersten Schritt. Diese neue Indoor-Lösung von Ericsson wird besonders für Mobilfunknetzbetreiber attraktiv sein, die Unternehmen eine gute Indoor-Leistung für verbesserten Mobilfunk und für neue industrielle Anwendungen bieten wollen - was mit WLAN oder 5G-basierten Lösungen im Außenbereich nicht möglich wäre."

Huang Yuhong, stellvertretender Leiter des China Mobile Research Institute, sagt: "Das Ericsson Radio Dot System ist in unseren 4G-Netzen bereits weit verbreitet. Als innovative Small Cell Lösung verbessert es unsere Indoor-Lösungen und wird auch in der 5G-Ära eine Schlüsselrolle spielen. Wir freuen uns, dass Ericsson den Radio Dot zur 5G-Technologie weiterentwickelt hat."

Als natürliche Weiterentwicklung des Ericsson Radio Dot Systems, werden Betreiber in der Lage sein, den 5G Radio Dot neben 4G-Lösungen unter Verwendung derselben Kabelinfrastruktur, derselben Netzarchitektur und derselben Dot-Positionierung zu installieren. Diese innovative Small Cell-Lösung liefert einen einfachen Weg zur Verbesserung bereits existierender Radio Dot System Installationen, indem sie Möglichkeiten zur Nutzung der 5G-Technologie hinzufügt. Es wird einfach sein, Frequenz, Kapazität und Technologien hinzuzufügen.

Feng Yi, Director of Wireless Technology Department des China Unicom Network Technology Research Institute, sagt: "Unsere Nutzer genießen dank der Ericsson Radio Dot Lösung eine exzellente Indoor-Versorgung in Tausenden von Gebäuden in ganz China - Einkaufszentren miteinbezogen. Als skalierbares System ermöglicht es uns, der wachsenden Nachfrage nach makelloser Indoor-Konnektivität nachzukommen. Es freut uns zu sehen, dass Ericsson die Lösung für 5G weiterentwickelt, da wir uns gerade auf die nächste Generation der Mobilfunktechnologie vorbereiten."

Das Radio Dot System ist bereits erfolgreich für viele Indoor-Anwendungen installiert worden und wird beispielsweise in Bürogebäuden, Einkaufszentren, Krankenhäusern und Flughäfen verwendet. Mit der Zeit wird die Small Cell Lösung auch industrielle 5G-Anwendungen - von vernetzten Fabriken bis hin zu extremeren Fällen wie vernetztem Bergbau - unterstützen. Ericsson ist in diesem Bereich ein Pionier. Die Zusammenarbeit mit industriellen Partnern zeigt wie die Radio Dot Technologie Sicherheit und Effizienz verbessern kann, indem Maschinen per Fernsteuerung bedient werden können; das hält Menschen zu den gefährlichsten Zeiten von den gefährlichsten Bereichen der Mine fern.

Der 5G Radio Dot wird Ende 2018 Tests durchlaufen und ab 2019 auf dem Markt verfügbar sein.

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein / ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 109.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2016 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 23,5 Mrd. EUR (222,6 Milliarden SEK). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.000 Mitarbeiter an 11 Standorten - darunter rund 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Bei dieser Pressemitteilung handelt es sich um eine Übersetzung einer globalen Pressemitteilung der Firma Ericsson. Den Originaltext finden Sie unter: http://ots.de/YSARC

Kontakt:

Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier
- Leiter Externe Kommunikation Deutschland -
Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 534 1157
eMail: ericsson.presse@ericsson.com
Twitter: https://twitter.com/Ericsson_GmbH
Website: www.ericsson.com



Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: