Das könnte Sie auch interessieren:

Ericsson verbessert seine 5G-Plattform für eine reibungslose Netzentwicklung

Düsseldorf (ots) - - Neue Ergänzungen im Plattform-Portfolio in den Bereichen Kern- und Funkzugangsnetz, ...

1919-2019: Die Lia Rumantscha feiert ihr 100-jähriges Bestehen / Ein Sprach- und Kulturfestival voller Emotionen und Überraschungen

Chur (ots) - Das Jahr 2019 markiert das 100-jährige Bestehen der Lia Rumantscha (LR). Die romanische ...

"Doppelte Herausforderung" bleibt zentrales Zukunftsthema - Mehr Energie mit weniger Emissionen

London/Bochum (ots) - BP hat heute in London die neue Ausgabe des BP Energy Outlook vorgestellt. Die Welt ...

24.02.2017 – 23:03

Telepizza

Telepizza übernimmt Schweizer Pizza-Lieferservice "Pizza Blitz"

Madrid, Spanien (ots/PRNewswire)

- Telepizza ist eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme von 
  "Pizza Blitz", dem ersten Pizza-Lieferservice der Schweiz, 
  eingegangen  
- Nach der Übernahme der zehn Filialen wird sich die Gesamtzahl der 
  weltweiten Niederlassungen von Telepizza auf 1.352 erhöhen  
- Telepizza setzt sein internationales Wachstum mit neuen Filialen, 
  Joint-Venture-Unternehmen und Master-Franchisenehmern fort   

Telepizza, der weltgrößte Pizza-Lieferservice außerhalb der USA, hat die Übernahme von "Pizza Blitz", dem ersten Pizza-Lieferservice der Schweiz, bekannt gegeben.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150317/735407-a )

Die zusätzlichen zehn Filialen erhöhen das globale Netzwerk von Telepizza auf eindrucksvolle 1.352 Niederlassungen und unterstützen somit die ambitionierten Wachstumspläne des Unternehmens, seinen Marktanteil in den kommenden drei Jahren zu verdreifachen.

Pablo Juantegui Azpilicueta, CEO und Chairman von Telepizza, kommentiert: "Telepizza ist stolz darauf, mit seiner Marke in neue Märkte vorzustoßen. Die Schweiz stellt für unsere Marke einen vielversprechenden Schritt nach vorne dar. Wir haben die Eigenheiten der Schweizer bei der Anpassung unserer Rezepturen an ihren Geschmack berücksichtigt und sind dabei stets unserem Motto 'Das Geheimnis liegt im Teig' treu geblieben."

Giorgio Minardi, President of International, kommentiert: "Wir freuen uns sehr über diese Übernahme, da sie einen weiteren Schritt bei der Umsetzung unserer ambitionierten Expansionspläne darstellt. Die Schweiz ist ein wichtiger Markt für uns; wir wissen, dass unser herausragender Kundendienst und unsere ausgezeichnete Produktqualität den Schweizer Verbrauchern gefallen wird."

Redaktionelle Hinweise:

Telepizza ist der weltweit größte Pizza-Lieferservice (nach Anzahl der Filialen) ohne Firmensitz in den USA. Telepizza hat seinen Hauptsitz in der spanischen Hauptstadt Madrid und ist über ein Netzwerk aus eigenen Filialen, Franchise- und Hauptfranchiseunternmehmen in mehr als 15 Ländern tätig, mit 1.342 Filialen weltweit, davon 456 eigene Filialen (34 %) und 886 Franchise- und Hauptfranchise-Filialen (66 %), nach dem Stand vom 30. September 2016.

Unsere Wettbewerber mit Sitz in den USA eingerechnet sind wir, gemessen an der Zahl der Filialen, der viertgrößte Pizzalieferant weltweit. Nach der Zahl der Filialen sind wir in unseren Kernmärkten Marktführer (Nummer 1 in Spanien, Portugal, Chile und Kolumbien und Nummer 2 in Polen).

Der Gesamtumsatz unseres Netzwerks ? einschließlich unserer eigenen Filialen sowie der Franchise- und Hauptfranchisebetriebe, ausgewiesen als Umsatz der Kette ? betrug in den zwölf Monaten mit Abschluss zum 30. September 2016 506 Mio. EUR, bei einem zugrundeliegenden EBITDA von 63,4 Mio. EUR im selben Zeitraum.

http://www.telepizza.com

Miguel Justribó

Telepizza - +34 91 6576200

prensa.telepizza@telepizza.com 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Telepizza
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Telepizza