Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind

30.10.2004 – 13:37

Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind

AGEAS und VKAS: Weitere Therapieerfolge mit adulten Stammzellen - Eine Informationsveranstaltung an der medizinischen Fakultät der Universität Bern präsentiert klinische Studien

Ein Dokument

Hinweis: Hintergrundinformation kann im pdf-Format unter
              www.presseportal.ch kostenlos heruntergeladen werden.

ArbeitsGemeinschaft evangelischer Aerztinnen und Aerzte der Schweiz (AGEAS) Vereinigung katholischer Ärzte der Schweiz (VKAS)

    Thun/Oberdiessbach (ots)

Das "unterschätzte Potenzial adulter Stammzellen" war am Donnerstag-Abend das Thema zweier Vorträge von Prof. Dr. Michael Klein (Thorax- und Kardiovaskularchirurgie) und Dr. Jan Schulte am Esch am Esch (Viszerale Chirurgie) von der Universität Düsseldorf. Oft werden heute die embryonalen mit adulten Stammzellen verwechselt: Sämtliche heute vorweisbaren Therapieerfolge sind auf adulte Stammzellen zurückzuführen. Diese werden aus dem geborenen Körper gewonnen ohne dabei Embryos zu zerstören. Dagegen verlangt die Gewinnung embryonaler Stammzellen die Vernichtung von  frühen Embryos (sogenannten Blastozysten). Die Veranstaltung wurde von der ArbeitsGemeinschaft Evangelischer Aerztinnen und Aerzte der Schweiz (AGEAS) und der Vereinigung katholischer Aerzte der Schweiz (VKAS) organisiert.

ots Originaltext: Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. med. Rudolf Akert
Präsident AGEAS
Kirchbühlstrasse 10
3672 Oberdiessbach
Tel.         +41/(0)31/771'12 12
Internet: http://www.ageas.ch

Dr. med. Nikolaus Zwicky
Präsident VKAS
Untere Hauptgasse 14
3600 Thun
Tel.         +41/(0)33/222'22'56
Internet: http://www.medcath.ch