Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rivella AG mehr verpassen.

18.02.2020 – 09:00

Rivella AG

Mit leichten Getränken erfolgreich unterwegs

Mit leichten Getränken erfolgreich unterwegs
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Rothrist (ots)

Die Rivella-Gruppe hat 2019 insgesamt 105 Millionen Liter Erfrischungs- und Fruchtsaftgetränke verkauft und damit einen Umsatz von 140 Millionen Schweizerfranken erwirtschaftet. Dank strategischen Sortiments- und Marktentscheidungen schloss das Schweizer Familienunternehmen in einem herausfordernden Umfeld auf hohem Vorjahresniveau ab. Die Inlandverkäufe legten um 2.3 % zu. Überdurchschnittlich entwickelten sich die Focus Water-Vitaminwasser und das neue, leichte Rivella Refresh. Die Auslandumsätze waren aufgrund des starken Schweizerfrankens rückläufig.

Leichte Getränke sind gefragt

Der Trend zu leichten Getränken ist ungebrochen; die Diskussion rund um Zucker allgegenwärtig. Das anerkennt auch Erland Brügger, Geschäftsleiter der Rivella AG: «Wir stellen uns der Thematik und setzen in der Sortimentsgestaltung und der Kommunikation vermehrt auf leichte Getränke», so Brügger. Mit dem Einstieg in den Vitaminwasserbereich, der Lancierung des zuckerreduzierten Rivella Refresh und der Einführung von eau&moi, einem System zur Anreicherung von Trinkwasser, hat Rivella in letzter Zeit wichtige strategische Entscheidungen getroffen.

Wachstumstreiber Focus Water

Mit der Übernahme der jungen Zürcher Getränkeunternehmung fluidfocus AG auf 1.1.2019 stieg die Rivella AG in den Wachstumsmarkt der Vitaminwasser ein. Die Lifestyle-Produkte unter der Marke Focus Water entwickeln sich äusserst positiv und verzeichnen hohe zweistellige Zuwachsraten. Kooperationen mit Spitzenathleten wie Corinne Suter, Ramon Zenhäusern und Pat Burgener sorgen für mediale Aufmerksamkeit und tragen zur steigenden Bekanntheit der noch jungen Marke bei.

eau&moi gibt's nur online

Ganz neue Wege beschritten hat Rivella Ende letzten Jahres mit der Einführung von eau&moi. Das von der hauseigenen Innovationsplattform entwickelte Getränkekonzept zur Anreicherung von Trinkwasser mit Frucht- und Kräuterpürees ist auf Konsumenten zugeschnitten, die vorzugsweise Hahnenwasser trinken und dabei trotzdem Abwechslung suchen. Das Produkt ist ausschliesslich im Online-Handel verfügbar: ein Novum für Rivella.

Rivella im Ausland

In den Niederlanden, dem bedeutendsten Rivella-Auslandmarkt, konnte das Geschäft mit kohlesäurehaltigen Getränken - allen voran Rivella blau - mengenmässig zulegen. Die Anzahl der Haushalte, die Rivella kaufen sowie der Marktanteil sind heute so hoch wie nie zuvor. Mehr Rivella getrunken wurde auch in den Märkten Frankreich und Österreich. Weil Rivella in Schweizerfranken rechnet, schlug der ungünstige Euro-Wechselkurs in rückläufigen Auslandumsätzen zu Buche.

Soziale Verantwortung wahrnehmen - heute und in Zukunft

Das soziale Engagement der Unternehmung widerspiegelt sich neben den langjährigen Sport-Sponsorings und den jährlich über 700 unterstützten Events auch im traditionellen «Rivella-packt-an-Tag». Der ist jeweils dann, wenn die ganze Rivella-Belegschaft einen Tag lang für die Gesellschaft im Einsatz steht. Letzten Sommer erstellten die Mitarbeitenden im Rothrister Wald einen Erlebnisweg mit Naturlehrpfadtafeln, Barfussweg und diversen Aktivposten und Brätlistellen, der seither von der Bevölkerung rege genutzt wird. Soziale Verantwortung geht aber weiter: Ein schonender Umgang mit den Ressourcen und eine ausgewogene, bewusste Ernährung werden in Zukunft immer bedeutender. «Der Schlüssel zum Erfolg wird sein, agil zu bleiben, Trends vorwegzunehmen und mit neuen Konzepten darauf zu antworten. Als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen sind wir dazu heute bestens aufgestellt», ist Rivella-Chef Erland Brügger überzeugt.

Pressebilder kostenlos unter http://media.pr.keystone-sda.ch/Rivella www.rivella-group.com

Mehr Informationen zum Rivella-Erlebnisweg

Kontakt:

Kontaktperson bei Rivella: Monika Christener,
Unternehmenskommunikation, Telefon 062 785 41 11,
monika.christener@rivella.ch