Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)

ARE: Umfrage des ARE zu den Bauzonen in den Kantonen

      Bern (ots) - In der Schweiz kann prinzipiell nur dort gebaut
werden, wo rechtskräftig Bauland ausgeschieden wurde: in der so
genannten Bauzone. Rund drei Viertel dieser Bauzonen sind heute
bereits überbaut. Das restliche Viertel wird als Reserve bezeichnet.
Diese Reserve soll den künftigen Bedarf an Bauland abdecken, wobei
unter «künftig» in der Regel ein Zeitraum von 15 Jahren verstanden
wird. Dank des planerischen Instruments der Bauzonen wird
verhindert, dass überall beliebig in der offenen Landschaft gebaut
werden kann. Die Siedlungsentwicklung wird damit in geordnete Bahnen
gelenkt.

    Um einen Überblick über den aktuellen Stand und die Struktur der Bauzonen in den einzelnen Kantonen zu erhalten, trug das ARE in den Jahren 2003 und 2004 bei den Kantonen die entsprechenden Zahlen zusammen soweit sie verfügbar waren. Die Resultate dieser Umfrage werden im vorliegenden «dossier» veröffentlicht. Sie erlauben einen ersten groben Vergleich zwischen den 26 Kantonen.

    Die Unterschiede zwischen den Kantonen sind teilweise beträchtlich, auch wenn aufgrund bestehender Datenlücken noch keine umfassende Beurteilung möglich ist. In einigen Kantonen umfasst die Bauzonenfläche pro Kopf über 500 Quadratmeter, in anderen - in der Regel städtisch geprägten - hingegen nur 100 bis 200 Quadratmeter. Die Bauzonenreserven belaufen sich je nach Kanton auf 15 bis 30 Prozent.

    Das ARE wurde 2005 per Bundesratsbeschluss beauftragt, künftig eine «Bauzonenstatistik Schweiz» zu publizieren. Die entsprechenden Arbeiten sind bereits im Gange. Eine erste Publikation ist für 2006 geplant. Die «Bauzonenstatistik Schweiz» wird verfeinerte sowie zusätzliche Analysen erlauben, weil sie sich auf digitale Grundlagen stützen wird.

Bern, 09.09.2005 Bundesamt für Raumentwicklung Stabsstelle Information

Auskünfte Marco Kellenberger, Sektion Grundlagen, Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Tel. +41 (0)31 322 40 73

Rudolf Menzi, Stabsstelle Information, Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Tel. +41 (0)31 322 40 55

www.are.ch



Weitere Meldungen: Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)

Das könnte Sie auch interessieren: