Migros-Genossenschafts-Bund

Migros ruft Eier mit dem aufgedruckten Code 1-CH-231 wegen Salmonellenverdacht zurück

Zürich (ots) - Während einer Routinekontrolle bei einem Eierproduzenten der Migros wurden Salmonellen in Eiern nachgewiesen. Die betroffenen Eier wurden in den Migros Genossenschaften Aare, Neuchâtel/Fribourg, Waadt und Genf verkauft. Kundinnen und Kunden werden aufgefordert, Eier mit dem aufgedruckten Code 1-CH-231 nicht mehr zu konsumieren.

Es besteht ein Verdacht auf Salmonellen bei Eiern, welche den folgenden Aufdruck auf der Schale aufweisen: 1-CH-231. Die betroffenen Eier können in folgenden Produkten enthalten sein:

Artikelnummer	Artikelbezeichnung
196011700400	Maxi Schweizer Eier Bodenhaltung / 68g+
196020201000	M-Classic Schweizer Eier Bodenhaltung 10x53g+
196020201500	Schweizer Eier Bodenhaltung 53+ 15er Aktion
196020900700	AdR Eier Freilandhaltung offen
196021400600	AdR Eier Bodenhaltung 6 Stück 63+
196022100900	AdR Eier Bodenhaltung 9 Stück 53+
196041001000	AdR Eier Freiland 10 Stück
196042200600	Schweizer Eier Freiland, 6 x 53g+
196042300400	Grosse Eier CH Freiland, 4 x 63g+ 

Der Produktionsbetrieb dieser Eier wurde inzwischen gesperrt.

Die Kundinnen und Kunden werden gebeten, aus Gesundheitsgründen die betroffenen Eier nicht zu konsumieren. Bei allfälligen Beschwerden nach dem Konsum wie beispielsweise Übelkeit, Durchfall oder Kopfschmerzen wird geraten, einen Arzt zu konsultieren.

Die Eier waren in folgenden Genossenschaften im Verkauf: - Migros Aare - Migros Neuchâtel/Fribourg - Migros Genf - Migros Waadt

Die Eier mit dem Code 1-CH-231 können selbstverständlich in die Migros-Filialen gegen Rückerstattung des Verkaufspreises zurückgebracht werden.

Link zu Bildmaterial: http://media.migros.ch/images/2017/eier.jpg

Zürich, 6. Oktober 2017

Kontakt:

Monika Weibel, Mediensprecherin MGB, Tel. 058 570 38 23,
monika.weibel@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: