Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von World Vision Schweiz

15.05.2019 – 11:17

World Vision Schweiz

Christoph von Toggenburg - neuer CEO von World Vision Schweiz

Christoph von Toggenburg - neuer CEO von World Vision Schweiz
  • Bild-Infos
  • Download

Düberndorf (ots)

Anfang Mai hat Christoph von Toggenburg (42) die Geschäftsführung beim Kinderhilfswerk World Vision Schweiz in Dübendorf übernommen. Der Schweiz-Österreichische Doppelbürger war bis vor kurzem beim WEF für humanitäres Engagement zuständig. Er löst Serge Gansner ab, der im September 2018 interimistisch eingesprungen ist und sich jetzt wieder seiner Aufgabe im Stiftungsrat widmet.

Christoph von Toggenburg ist eine vielseitige, interessierte und sehr kommunikative Persönlichkeit. Er wuchs in den Schweizer Alpen auf, hat Kunstwissenschaften, Internationale Beziehungen und Globales Management studiert. Er verfügt über breite Berufserfahrung in humanitärer Zusammenarbeit und «Social Entrepreneurship» sowie in den Bereichen Medienarbeit und Kunst. Zudem ist er Global Leadership Fellow beim World Economic Forum.

Seit seiner Jugend hat von Toggenburg sich für Menschen und ihre Nöte interessiert, sich sozial engagiert und u.a. drei globale Fundraising- und PR-Kampagnen ins Leben gerufen: Die Bike-Expeditionen «Bike for Help» von Indien in die Schweiz, «Alegria» durch das Himalaya-Gebirge, sowie «Run for Help» quer durch die Alpen. Seine eigenen Kampagnen hat er ebenso wie die spätere Arbeit in den Kriegsgebieten mit teils preisgekrönten Vorträgen, Fotos und Filmen dokumentiert.

Knapp 10 Jahre hat von Toggenburg für das Internationale Komitee des Roten Kreuzes und die UN in Kriegsregionen gearbeitet. Unter anderem führte er erfolgreiche Verhandlungen mit allen Kriegsparteien im nepalesischen Bürgerkrieg, der Zentral-Afrikanischen Republik, in Kolumbien und im Nahost-Konflikt. Er erreichte das Ende von Folter und die Freilassung von Kindersoldaten und Geiseln und überlebte bei Verhandlungen mit den Rebellen in der Zentral-Afrikanischen Republik nur knapp einen Anschlag.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger komplex, waren seine Aufgaben beim World Economic Forum, wo er die Geschäftswelt mit Hilfsorganisationen vernetzte und für «humanitäres Engagement» zuständig war. Von Toggenburg setzt sich immer mit Leidenschaft und Energie für Aufgaben ein, die ihm persönlich naheliegen und sinnvoll erscheinen. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt, insbesondere die Schwachen und Hilfsbedürftigen.

«Egal wo ich auf der Welt gelebt und gearbeitet habe, das Wohlergehen der Kinder hat mich immer ganz besonders interessiert. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich mit meiner ganzen Kraft dafür einzusetzen, dass möglichst alle Kinder gesund und sicher aufwachsen, sich entfalten und in Frieden leben können. Darum freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe bei World Vision Schweiz. Ich habe die Arbeit von World Vision bereits im 'Feld' erlebt und war immer sehr beeindruckt», sagt von Toggenburg.

Auf seine konkreten Ziele angesprochen, erklärte er:

«Nach gut zwei Wochen möchte ich zu spezifischen Themen noch nichts sagen. Aber schon jetzt bin ich davon überzeugt, dass wir vor allem klarer und deutlicher kommunizieren müssen, was wir machen, wie wir arbeiten und welche Erfolge wir erzielen. Wenn die Menschen verstehen, dass sie mit einer Kinderpatenschaft die Entwicklung einer ganzen Region unterstützen und den Kindern helfen, Zugang zu Schutz, Nahrung, sauberem Wasser und Bildung zu bekommen, dann wird es automatisch noch mehr Unterstützung geben und World Vision kann ihre moderne und langfristig ausgerichtete Entwicklungszusammen-arbeit auf höchstem Niveau noch weiter ausbauen.»

Link zu Portraitbildern von Christoph von Toggenburg: http://ots.ch/GUQ6Jv

World Vision Schweiz

Für Kinder. Für die Zukunft. World Vision Schweiz ist Teil der weltweit tätigen, christlichen Hilfsorganisation World Vision. Seit über 65 Jahren setzen wir uns für jene Menschen ein, die Hilfe am dringendsten benötigen, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion, Nationalität und Geschlecht. Wir unterstützen die ärmsten Regionen der Welt mit langfristiger Entwicklungsarbeit, leisten in Krisenregionen Not-und Katastrophenhilfe und setzen uns weltweit aktiv für die Kinderrechte ein.

World Vision Schweiz ist zweifach durch die international anerkannte, unabhängige Schweizerische Vereinigung für Qualitäts-und Management-Systeme(SQS)ausgezeichnet (ISO 9001, NPO-Label) und trägt das Gütesiegel der Stiftung Ehrenkodex.

Weitere Informationen:

Medienstelle World Vision Schweiz:
Alexander Koch, Mediensprecher
Alexander.Koch@worldvision.ch,
T 044 / 510 14 28
M 079 / 439 18 54