Staatskanzlei Luzern

Vincenz Blaser neuer Departementssekretär im Justiz- und Sicherheitsdepartement

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat lic. iur. Vincenz Blaser zum neuen Departementssekretär des Luzerner Justiz- und Sicherheitsdepartements JSD gewählt. Er steht dem Departement mit kontinuierlicher Pensenerhöhung bereits ab 1. April 2005 zur Verfügung und tritt die Nachfolge von Urs Geissbühler an, der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist.

    Der 40jährige Vincenz Blaser ist derzeit Chef Bereitschafts- und Verkehrspolizei der Kantonspolizei Luzern. Aus seinem beruflichen und persönlichen Werdegang sind ihm die Bereiche Justiz und Sicherheit bestens vertraut.

    Vincenz Blaser ist in Kriens und Horw aufgewachsen, studierte in St. Gallen und Basel Recht und schloss sein Studium 1991 mit dem Lizentiat ab. Anschliessend erwarb er das Luzerner Anwaltspatent und arbeitete während rund vier Jahren als Gerichtsschreiber und Kanzleichef am Luzerner Kriminalgericht. 1998 wechselte Blaser zur Kantonspolizei Luzern, wo er im Frühjahr 1999 die Führung der damaligen Verkehrspolizei übernahm. Heute ist er Chef der Bereitschafts- und Verkehrspolizei und Mitglied der Geschäftsleitung der Kantonspolizei Luzern. 2004 schloss er an der Hochschule für Wirtschaft Luzern ein Nachdiplomstudium Executive Master of Business Administration (Executive MBA) ab.

    Vincenz Blaser ist mit Regula Huber Blaser verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt mit seiner Familie in Luzern.

    Hinweis an die Medien: Ein Bild von Vincenz Blaser kann angefordert werden unter Information@lu.ch

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Staatskanzlei des Kantons Luzern
Zentraler Informationsdienst
Tel.      +41/41/228'6000
E-Mail: infokanton@lu.chn



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: