PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

08.11.2021 – 15:46

Fürstentum Liechtenstein

Goldenes Lorbeerblatt an Birgit Heeb-Batliner verliehen

Vaduz (ots)

Am Montag, 8. November 2021, verlieh die Regierung zum 12. Mal in der Geschichte Liechtensteins das Goldene Lorbeerblatt. Sportministerin Dominique Hasler würdigte die ehemalige Liechtensteiner Skirennläuferin Birgit Heeb-Batliner im Namen der Regierung und überreichte ihr als Anerkennung und Wertschätzung für ihre herausragenden Leistungen im Sport das Goldene Lorbeerblatt. Das Goldene Lorbeerblatt wird alle zwei Jahre an Persönlichkeiten aus der Sportwelt für aussergewöhnliches Engagement und herausragende Leistungen vergeben. Es ist die höchste Anerkennung, welche die Regierung im Bereich des Sports vergibt.

Birgit Heeb-Batliner machte international erstmals bei der Juniorenweltmeisterschaft 1991 auf sich aufmerksam. Ab diesem Zeitpunkt fuhr sie stets unter den Weltbesten mit. So nahm sie 1992 in Albertville, Frankreich, an ihren ersten Olympischen Spielen teil. Darauf folgten weitere Teilnahmen an den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer, Norwegen, und 1998 in Nagano, Japan, sowie die ersten Podestplätze und zahlreiche Top-Ten-Platzierungen im Weltcup. Auch bei den Weltmeisterschaften konnte die achtfache Sportlerin des Jahres mit Top-Ten-Rangierungen überzeugen.

Nach ihrem ersten und einzigen Weltcupsieg am 21. November 2002 beim Riesenslalom in Park City, USA, hat Birgit Heeb-Batliner ihre Karriere als Profiskirennläuferin beendet. Dennoch setzte sie sich weiterhin für den Sport in Liechtenstein ein. So war sie 2004 bis 2012 in der Sportkommission der Regierung tätig. Heute ist sie Mitglied im Panathlon-Club Fürstentum Liechtenstein sowie Präsidentin des Unterländer Wintersportvereins (UVW).

Die Regierung dankt Birgit Heeb-Batliner für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement, den Sport in Liechtenstein und insbesondere den Nachwuchs zu fördern und gratuliert ihr herzlichst zu ihrer Auszeichnung.

Pressekontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Sport
Stephan Jäger, Generalsekretär-Stellvertreter
T +423 236 76 83

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein