Fürstentum Liechtenstein

ikr: Businesstag 2015 begeistert das Publikum

Vaduz (ots/ikr) - Der "Businesstag - das Wirtschaftsforum für Frauen" hat am 29. Juni rund 450 Gäste aus Liechtenstein, der Schweiz und Österreich angelockt. Die Referentinnen und Referenten zeigten auf, wie Frauen in Politik und Wirtschaft erfolgreich ihren persönlichen Weg gehen können.

Das Thema der diesjährigen Tagung lautete "WoMen-Power 2015: neue Rollen, neue Chancen". Nach der Begrüssung durch Regierungsrat Mauro Pedrazzini griffen die Referentinnen die Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf. Die Managementberaterin Sonja A. Buholzer zeigte eindrücklich auf, wie Businessfrauen ihrer Ansicht nach durch die gläserne Decke der Karriere stossen und trotzdem Frau sein können. Sie berät seit über 20 Jahren prominente Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik mit Schwerpunkt Führung und Kommunikation.

Beruflicher Aufstieg nach der Abwahl

Anschliessend schilderte Ruth Metzler-Arnold im Gespräch mit der Schweizer Fernsehmoderatorin Monika Schärer ihren persönlichen Weg in die Chefetagen grosser Unternehmen. Die ehemalige Bundesrätin hat nach ihrem Ausscheiden aus der Schweizer Landesregierung eine erfolgreiche Karriere eingeschlagen und ist mittlerweile eine der bekanntesten Verwaltungsrätinnen der Schweiz. Metzler-Arnold präsidiert unter anderem den Verwaltungsrat der Aussenwirtschaftsförderungsorganisation Switzerland Global Enterprise, ehemals OSEC.

Antonella Mei-Pochter berichtete aus eigener Erfahrung, wie Frauen mit Kindern Karriere machen können. Die Senior Partnerin und Geschäftsführerin der Beratungsfirma Boston Consulting Group in Wien und München hat drei Töchter zur Welt gebracht, während sie ihren beruflichen Aufstieg weiterverfolgte. Mei-Pochtler gehört zu den angesehensten Beraterinnen in ihrer Branche und ist ausserdem Vorsitzende des Aufsichtsrates des Vorarlberger Strumpfherstellers Wolford.

Inspirationscoach begeistert Publikum

Einen fulminanten Schlusspunkt am Businesstag setzte Inspirationscoach Jolly Kunjappu. Der gebürtige Inder begeisterte das Publikum mit seiner unterhaltsamen und inspirierenden Art. Kunjappu ist seit rund 20 Jahren beratend für internationale Unternehmen tätig und ausserdem als Musiker, Maler und Betreiber eines Spezialitäten-Restaurants aktiv.

Angesichts der aktuellen Debatte um eine gerechte Geschlechterverteilung in Führungsetagen nahmen die Tagungsgäste fleissig am Live-Voting teil. Dabei kamen teils überraschende Ergebnisse zu Tage. Abgerundet wurde die Tagung mit einem grossen Networking-Apéro der Werdenberger Bäuerinnen. Träger des Businesstags ist die Regierung des Fürstentums Liechtenstein. Das Wirtschaftsforum für Frauen wird zudem von Institutionen, Verbänden sowie Partnerinnen aus der Privatwirtschaft getragen. Der Businesstag wird von der Eventagentur Skunk und dem Seminarhaus Boja19 organisiert.

Kontakt:

Patrick Stahl, Vertreter des Organisationskomitees
T +423 231 18 28
stahl@skunk.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: