Fürstentum Liechtenstein

pafl: Wirtschaftsstandort erfolgreich präsentiert

Vaduz (ots/pafl) - Im Rahmen seines USA-Besuches traf sich Regierungschef-Stellvertreter am Mittwoch, 7. September 2011 mit Under Secretary for International Trade, Francisco J. Sánchez. Unter anderem thematisierte Regierungschef-Stellvertreter die starke Präsenz liechtensteinischer Unternehmen in den USA und die Rolle des liechtensteinischen Industriestandortes mit Zugang zu den Märkten der Europäischen Union und der Schweiz.

Bereits am Montag traf sich Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer mit Repräsentanten von Swiss Tourism und Swiss Business Hub. "Die Rückmeldungen aus den Gesprächen bestärken mich in der Ansicht, dass unsere Initiativen im Bereich der Exportförderung dringend notwendig waren. Wenn ich sehe, wie andere Standorte ihren Unternehmungen professionelle Hilfe in vielen Bereichen zukommen lassen, so ist es nur richtig, wenn wir unsere Unternehmen ebenfalls unterstützen", betont der Regierungschef-Stellvertreter.

Amerikanische Touristen gewinnen zunehmend an Bedeutung für Liechtenstein. 2010 gab es in diesem Bereich eine Steigerungsrate von 6.6 Prozent. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, hat Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer in den Gesprächen mit Alex Herrmann, Direktor von Swiss Tourism North America, auch mögliche Kooperationen besprochen.

In den folgenden zwei Tagen stehen noch Gespräche mit Repräsentanten liechtensteinischer Unternehmen in den USA und Mitgliedern des US-Kongresses und Senates an.

Kontakt:

Markus Kaufmann,
persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: