Das könnte Sie auch interessieren:

Alternative Bank Schweiz blickt erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Olten (ots) - Die Alternative Bank Schweiz AG hat 2018 ein gutes Ergebnis erzielt. Sie weist einen Gewinn ...

Schulen im Vereinigten Königreich liegen bei der Aufklärung über Mundhygiene an letzter Stelle, besagt eine FDI-Umfrage von 13 Ländern

Genf (ots) - Am heutigen weltweiten Mundhygienetag (World Oral Health Day, WOHD) veröffentlichte ...

SRK schickt Nothilfe-Team nach Mosambik

Bern (ots) - Tropensturm Idai hat im südöstlichen Afrika schwere Zerstörung hinterlassen. Das ...

22.11.2010 – 13:30

Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungschef Klaus Tschütscher lobt musikalische Kooperation

    Vaduz (ots)

Vaduz, 22. November (pafl) - 31 junge Künstlerinnen und Künstler aus Liechtenstein und Vorarlberg bildeten bei einer grossen Gala-Veranstaltung im Landeskonservatorium in Feldkirch den prächtigen Rahmen für einen unterhaltsamen Abend. Zusammen mit Fürstin Marie von und zu Liechtenstein informierten sich auch Regierungschef Klaus Tschütscher, Vorarlbergs Landeshauptmann Herbert Sausgruber und unter anderem auch der ehemalige Landtags-Vizepräsident und Mitorganisator Günter Lampert im ausverkauften Landeskonservatorium über die talentierten Jung-Musiker. Im Rahmen einer Kooperation von Landeskonservatorium und der liechtensteinischen gemeinnützigen Stiftung "Musik und Jugend" präsentierten die Nachwuchskünstler klassische Musik vom Feinsten.

    Bereits vor 30 Jahren wurde das Landeskonservatorium in Feldkirch als Talenteschmiede des heimischen Musiker-Nachwuchses errichtet. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Benefizkonzertes waren gleichzeitig sowohl Stipendiaten von "Musik und Jugend" als auch Studenten am Landeskonservatorium. Regierungschef Klaus Tschütscher zeigte sich von den professionellen musikalischen Leistungen der Musikerinnen und Musiker aus Liechtenstein und Vorarlberg begeistert: "Ich freue mich über dieses hochklassige Vorzeigebeispiel einer länderübergreifenden Kooperation, bei der die Hilfe für sozial schwache Personen im Mittelpunkt steht."

Kontakt:
Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 236 63 06

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein