Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neuer Impfstoff und Impfung für gesamte Bevölkerung

    Vaduz (ots) - Vaduz, 18. November (pafl) - Das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat einen weiteren Impfstoff gegen die pandemische Grippe A(H1N1) zugelassen. Es handelt sich dabei um Celtura® der Firma Novartis. Mit der Zulassung durch Swissmedic stehen somit in Liechtenstein und in der Schweiz drei Impfstoffe gegen die pandemische Grippe A(H1N1) zur Verfügung.

    Celtura wurde auf der Basis der vorliegenden klinischen Daten für Kinder ab drei Jahren sowie für Erwachsene aller Altersgruppen zugelassen. Diese Daten zeigen auch, dass für Erwachsene ab 40 Jahren erst durch eine zweimalige Anwendung eine ausreichende Immunisierung erreicht wird. Daher sollen diese Personen zweimal im Abstand von drei Wochen geimpft werden.

    Swissmedic liegen zurzeit keine weiteren Gesuche um Zulassung von Pandemieimpfstoffen vor. Das Schweizerische Heilmittelinstitut wird über Anpassungen der bestehenden Zulassungen von Pandemieimpfstoffen informieren, sobald neue Daten vorliegen. Dabei berücksichtigt Swissmedic auch die internationalen Entwicklungen in diesem Bereich.

    Nachdem bisher prioritär das Gesundheitspersonal und Personen aus den Risikogruppen geimpft wurden, wird die Impfung nun auch allen Personen empfohlen, die sich und ihre Umgebung gegen die pandemische Grippe A(H1N1) 2009 und ihre Komplikationen schützen wollen. Jede geimpfte Person vermindert das Risiko einer Erkrankung für sich und ihre Umgebung.

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Anton Banzer, Kommunikationsveranwortlicher
T +423 777 30 63
pandemie@rfl.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: