Zürcher Radio-Stiftung

Neu im Stiftungsrat der Zürcher Radio-Stiftung: Colette Gradwohl, stellvertretende Chefredaktorin der NZZ, und Josefa Haas, Kommunikationsexpertin

Wädenswil (ots) - Der Stiftungsrat der Zürcher Radio-Stiftung hat Colette Gradwohl und Josefa Haas zu Mitgliedern des Stiftungsrats gewählt. Colette Gradwohl hat 22 Jahre in der Abteilung Information von Radio SRF gearbeitet, unter anderem als Korrespondentin Tessin/Norditalien, Moderatorin der Mittagssendung «Rendez-Vous» und Leiterin Regionaljournal ZH/SH. Ab 1996 war sie für zehn Jahre Abteilungsleiterin Information und Mitglied der Geschäftsleitung Radio SRF. 2006 wurde sie Chefredaktorin des «Landboten». 2014 wechselte sie in die Chefredaktion der NZZ.

Josefa Haas ist hauptberuflich Leiterin Kommunikation von swissuniversities und freiberuflich als Beraterin und Expertin tätig. Zuvor war sie unter anderem Leiterin der Unternehmenskommunikation SRG SSR und des Medieninstitutes. Zudem ist sie Präsidentin der Stiftung SWISS FILMS, Verwaltungsrätin von MMV online AG, der Trägerorganisation des Onlinemagazins Zentralplus und Vorstandsmitglied des Vereins Qualität im Journalismus.

Colette Gradwohl und Josefa Haas sind auch Mitglieder der Jury für den Zürcher Radio- und den Zürcher Fernsehpreis, die mit insgesamt CHF 50'000.-- dotiert sind und alle zwei Jahre von der Zürcher Radio-Stiftung vergeben werden. Die Ausschreibung 2018 findet vom 1. Juni bis 30. September statt.

Weiter Informationen unter www.zuercherradiostiftung.ch

Kontakt:

medienpreis@zuercherradiostiftung.ch



Weitere Meldungen: Zürcher Radio-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: