RideCell

RideCell stellt mit der Übernahme von Auro und dem Start seiner autonomen Betriebsplattform die erste vollständig autonome neue Mobilitätslösung vor

Der Wegbereiter für neue Mobilität erweitert sein Angebot durch vollständig betriebsfähige, fahrerlose Shuttle-Dienste auf Abruf

San Francisco (ots/PRNewswire) - RideCell (https://www.ridecell.com/), (TM) Inc., der weltweit führende Anbieter von Plattformen für Carsharing und Fahrgemeinschaften, hat heute die Übernahme aller Gesellschaftsanteile von Auro (http://auro.ai/), einem Entwickler von autonomen Fahrzeugen mit Sitz in Kalifornien bekanntgegeben. RideCell gab außerdem die öffentliche Verfügbarkeit seiner autonomen Betriebsplattform bekannt, die bereits erfolgreich in autonomen Pilotprogrammen eingesetzt wird. Mit diesen beiden Initiativen bietet RideCell jetzt die erste vollständig autonome neue Mobilitätslösung, die fahrerlose Shuttle-Dienste auf Abruf für Umgebungen mit niedrigen Geschwindigkeiten und auf Privatstraßen ermöglicht.

Die Übernahme von Auro wird das Know-how zur Beschleunigung der Fähigkeiten der autonomen Betriebsplattform von RideCell liefern. Das Auro-Team wird als die Abteilung für autonomes Fahren bei RideCell integriert. RideCell wird durch die Eingliederung der mit den Funktionen von Auro versehenen fahrerlosen Shuttles in Umgebungen mit privaten Straßen die Möglichkeit haben, ihre autonome Betriebsplattform ausgiebig in realen Umgebungen zu testen. RideCell wird weiterhin mit führenden Unternehmen für autonomes Fahren zusammenarbeiten, um ihre Plattform den führenden fahrerlosen Fahrzeugen auf der Welt für die automatisierte Verwaltung ihrer operativen Aufgaben wie Reinigung, Auftanken und Notfallsituationen zur Verfügung stellen.

"Die Übernahme von Auro und die Einführung unserer autonomen Betriebsplattform stellen die nächste Phase unserer Strategie zur Bereitstellung einer vollständigen autonomen Lösung für RideCell-Kunden dar", sagte Aarjav Trivedi, CEO von RideCell. "Wir können unseren autonomen Kunden jetzt sogar noch mehr Wert bieten und heute Anbietern im Mobilitätsbereich dabei helfen, neue Carsharing-Dienste, Fahrgemeinschaften und Shuttle-Dienste auf Abruf zu starten, die zusätzliche fahrerlose Fahrzeuge aufnehmen können, ohne dass die zugrundeliegende Plattform geändert werden muss. Die Übernahme ermöglicht es, heute einen erprobten autonomen Shuttle-Dienst in Umgebungen wie Firmen- und Universitätsgeländen zu starten.

Auro-Übernahme

Die autonome Technologie von Auro ist die führende fahrerlose Plattform für Einsätze mit niedriger Geschwindigkeit. Auro hat Partnerschaften mit Shuttle-Herstellern, um führenden Plattformen für Elektrofahrzeuge im Bereich Shuttle- und Nachbarschaftsfahrzeuge fahrerlose Funktionen hinzuzufügen. Diese Shuttles können Personen sicher auf Universitätsgeländen, in Freizeitparks, in Ferienanlagen, in Gewerbegeländen und Seniorensiedlungen transportieren.

Private Umgebungen mit wenig Verkehr und Straßen mit geringen Geschwindigkeiten bieten die perfekte Umgebung für den Einsatz von fahrerlosen Fahrzeugen. Shuttles mit Auro-Funktionen waren unter den ersten fahrerlosen Shuttles, die täglich auf dem Gelände der Santa-Clara-Universität in Betrieb waren, und haben bereits für Tausende von Passagieren für sicheren Transport gesorgt.

"Die Technologie von fahrerlosen Shuttles mit Auro-Funktionen wird zusammen mit der Mobilitätsplattform auf Abruf von RideCell Universitätsgeländen und anderen privaten Umgebungen dabei helfen, unter Beweis zu stellen, dass fahrerlose Fahrzeuge ein integraler Bestandteil einer städtischen Transporterfahrung von heute sein können anstatt nur einer kurzen Demo für eine feste Route", sagte Nalin Gupta, CEO von Auro. "Wir freuen uns sehr über den Zusammenschluss mit RideCell, da wir nun noch größere Schritte im Bereich fahrerlose neue Mobilität unternehmen können."

Auro wurde im Jahr 2013 von Roboteringenieuren des Indian Institutes of Technology und der Carnegie Mellon University gegründet, die seit 2011 an fahrerlosen Fahrzeugen zusammengearbeitet hatten und wird von Investoren wie Y Combinator und Motus Ventures gestützt.

Die autonome Betriebsplattform von RideCell

RideCell gab außerdem die Verfügbarkeit seiner neuen autonomen Betriebsplattform bekannt. Die Plattform wurde dazu entwickelt, die Fahrzeug- und Betriebsverwaltung für autonome Flotten zu automatisieren.

Die Plattform stellt autonomen Fahrzeugflotten alle Informationen zur Verfügung, damit sie ihre eigenen operativen Aufgaben in routinemäßigen und in Notfallsituationen verwalten können. Die Plattform kann autonome Fahrzeuge für Wartungsaufgaben zu Betriebsdepots lotsen und Wartungsfahrzeuge zu den fahrerlosen Fahrzeugen leiten, damit routinemäßige Aufgaben wie die Reinigung erledigt werden können sowie in Ausnahmesituationen Unterstützung auf Abruf zur Verfügung gestellt werden kann. Die Plattform automatisiert außerdem den Zugang zu Fahrzeugen, damit Wartungspersonal in das Fahrzeug gelangen kann. Weiterhin automatisiert die Plattform die Berichterstellung für autonome Compliance- und Risikodaten.

Die heutige Ankündigung festigt RideCells Position als führendes Unternehmen für neue Mobilität mit einer Plattform, die von neuen Mobilitätsdiensten mit und ohne Fahrer reicht.

Informationen zu RideCell:

RideCell hat es sich zum Ziel gesetzt, neue Mobilitätsbetreiber, einschließlich Erstausstatter (OEMs), Mietwagenfirmen, Automobilclubs, Städte, Transportunternehmen, Händlergruppen und private Flotten dabei zu unterstützen, die Nutzung ihrer eigenen Fahrgemeinschaften und Carsharing-Dienste zu starten, zu erweitern und zu maximieren. Das in San Francisco ansässige Unternehmen bietet eine intelligente Softwareplattform mit neuen Mobilitätsdiensten wie Carsharing, Fahrgemeinschaften und autonomes Flottenmanagement. End-to-End-Integration und Automatisierung erhöhen die Markteinführungszeit, wodurch RideCell-Kunden Mobilitätsdienste rasch lancieren, effizient betreiben und den Umsatz bei mehr Wachstum erhöhen können. RideCell wurde im Jahr 2009 gegründet, hat bereits für 20 Millionen Fahrgelegenheiten gesorgt und verfügt über ein Team von mehr als 100 Fachleuten in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien und Australien. Das Unternehmen unterstützt jetzt neue Mobilitätsangebote, unter anderem für ReachNow von BMW, OMNI von VW und den Carsharing-Dienst GIG des US-amerikanischen Automobilclubs AAA. Außerdem unterstützt RideCell dynamische Shuttle-Dienste für Hochschulgelände wie beispielsweise Georgia Tech, UC Berkeley und UCSF sowie 3M und Transportunternehmen wie SouthWest Transit.

©2017 RideCell ist eine eingetragene Marke von RideCell, Inc. Andere Marken sind möglicherweise Warenzeichen ihres/r jeweiligen Inhaber/s. Die dargelegten Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt:

Kacey Heller
+1 415.277.4917
ridecell@allisonpr.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/569526/Autonomous_Operations_
Platform.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/569567/Ridecell_Logo.jpg



Weitere Meldungen: RideCell

Das könnte Sie auch interessieren: