Verein Jonas Furrer

Hannes Schmid erhält den Jonas Furrer-Preis 2016

Hannes Schmid erhält den Jonas Furrer-Preis 2016
Hannes Schmid, Jonas Furrer Preis 2016 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100060935 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Verein Jonas Furrer"

Zürich (ots) - Die frühere Chefanklägerin des UN-Kriegstribunals, Carla del Ponte, wird anlässlich der Preisverleihung vom 12. November 2016 die Laudatio für Hannes Schmid auf dem Züricher Lindenhof halten.

Der weltbekannte Fotograf, Künstler und Gründer einer ganzen Reihe von humanitären Hilfseinrichtungen, Hannes Schmid, wird am 12. November 2016 vom Verein Jonas Furrer, mit dem Jonas Furrer-Preis 2016 geehrt. Der Entscheid, des von den Zürcher Freimaurer-Logen alle zwei Jahre ausgegebenen Preises, wurde heute vom Vorstand bekannt gegeben. Hannes Schmid wird für seinen unermüdlichen und sehr erfolgreichen Einsatz für seine humanitären Projekte in Asien geehrt. Mit seinem Hilfswerk "Smiling Gecko" (www.smilinggecko.ch) macht Hannes Schmid das möglich, was anderen Hilfswerken oft verwehrt bleibt. Es ist ihm in den vergangenen Jahren gelungen, ein beeindruckendes humanitäres Netz von Projekten für die Ärmsten der Armen in Kambodscha aufzubauen und ihnen Hoffnung in Form von praktischen Selbsthilfe-Einrichtungen zu geben. Sein Einsatz für die humanitären Anliegen für arme und von der Gesellschaft benachteiligte Menschen ist weltweit beispielhaft.

Laudatio von Carla del Ponte

Die Laudatio für Hannes Schmid wird die in der Schweiz und weltweit hoch angesehene ehemalige Chefanklägerin des UN-Tribunals (Strafgerichtshof) in Den Haag, ehemalige Bundesanwältin der Schweizerischen Eidgenossenschaft und heutiges Mitglied der "Independent International Commission of Inquiry on the Syrian Arab Republic" (UN-Hochkommissariat für Menschenrechte), Frau Carla del Ponte halten. Das Engagement von Frau del Ponte für humanitäre Anliegen, Menschlichkeit und Gerechtigkeit und die herausragenden Projekte des diesjährigen Preisträgers Hannes Schmid, sind eine perfekte Symbiose für die festliche Preisverleihung in Zürich.

Jonas Furrer-Preis wird am 12. November 2016 zum 10. Mal vergeben

Die mit CHF 20'000 dotierte Auszeichnung, welche seit 1998 alle zwei Jahre durch den gleichnamigen Verein vergeben wird, erinnert an den Freimaurer, Mitbegründer des Schweizerischen Bundesstaates und ersten Bundespräsidenten Jonas Furrer. - Mit dem Preis werden Personen oder Institutionen geehrt, welche sich im In- oder Ausland aktiv humanitären Herausforderungen stellen, der Solidarität mit Schwachen und dem Engagement für ein menschenwürdiges Leben mit Respekt vor dem Individuum.

Die Preisverleihung findet am 12. November 2016 - 1800h im Gebäude der Zürcher Freimaurerlogen auf dem Lindenhof in Zürich statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, aufgrund der Platzverhältnisse jedoch nur mit vorgängiger Anmeldung besuchbar (www.jonas-furrer-preis.ch).

Anmerkung an die Redaktionen:

Für die Medien besteht die Möglichkeit im Vorfeld und nach der Veranstaltung mit dem Preisträger Hannes Schmid, sowie mit der Laudatorin Carla del Ponte zusammen zu treffen. Eine separate Einladung an die Redaktionen erfolgt in rund zwei Wochen.

Kontakt:

Verein Jonas-Furrer-Preis
Hans Klaus, Mediensprecher
c/o. KLAUS METZLER ECKMANN SPILLMANN

Telefon: +41 43 544 17 44
Mobile: +41 79 357 0 357
eMail: office@kmespartner.com


Das könnte Sie auch interessieren: