FEI Fédération Equestre Internationale

Longines unterzeichnet Langzeit-Titelpartnerschaft für den FEI Nations Cup(TM) Jumping und erweitert globale Vereinbarung als FEI-Top-Partner

Longines hat eine Vereinbarung als Langzeit-Titelpartner des FEI Nations Cup? Jumping unterzeichnet und die globale Vereinbarung als FEI-Top-Partner erweitert. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100060431 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Göteborg, Schweden (ots) - Longines wird im Rahmen einer neuen Langzeitvereinbarung mit der Fédération Equestre Internationale (FEI) Titelpartner der FEI Nations Cup(TM) Jumping Springreiter-Serie. Die neue Partnerschaft wird nächsten Monat beim jährlichen Finale der Serie in Barcelona feierlich begangen. 2013 wurde Longines der erste FEI-Top-Partner. Nun wurde die globale Partnerschaft mit der FEI mit einer historischen Vereinbarung erweitert, die heute im schwedischen Göteborg unterzeichnet wurde.

Der wegweisende Vertrag, den FEI-Präsident Ingmar De Vos und der Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings bei Longines Juan-Carlos Capelli aushandelten, ist der bedeutsamste in der Geschichte der FEI.

Die Laufzeit der derzeitigen Langzeit-Partnerschaft zwischen der internationalen Dachorganisation des Reitsports und der Schweizer Uhrenmarke beträgt noch weitere fünf Jahre. Mit dieser neuen Vereinbarung wurde die globale Partnerschaft nun frühzeitig verlängert und gleichzeit erweitert.

Longines wird im Jahr seines 185-jährigen Bestehens Titelpartner des Finales des FEI Nations Cup(TM) Jumping 2017, welches symbolträchtig im Austragungsort der Reitdisziplinen der Olympischen Spiele von Barcelona vor 25 Jahren, dem Real Club de Polo de Barcelona (ESP), stattfindet.

Das Finale im kommenden Monat wird den Namen ?Longines FEI Nations Cup(TM) Jumping Final 2017" tragen und die gesamte Serie wird ab 2018 unter der Bezeichnung "Longines FEI Nations Cup(TM) Jumping" organisiert.

Die erweiterte, globale Vereinbarung sieht darüber hinaus Longines die Rolle als FEI-Top-Partner manifestieren und fortschreiben und umfasst ausserdem mit der Westeuropäischen Liga des Longines FEI World Cup(TM) Jumping eine weitere Titelpartnerschaft im Springreitsport. Longines bleibt zudem offizieller Zeitmesser und offizielle Uhr der FEI sowie offizieller Zeitmesser der FEI World Equestrian Games(TM).

Zusätzlich wird Longines zusammen mit der FEI auch in Zukunft in die Entwicklung modernster Zeitmess- und Datenverarbeitungsservices sowie in die zugehörigen, reitsportspezifischen Technologien investieren.

"Die neue, erweiterte Vereinbarung mit Longines ist die bedeutsamste Vertrag in der Geschichte der FEI, vielleicht sogar in der Geschichte des Reitsports", betont FEI-Präsident Ingmar De Vos. ?Damit ist nicht nur die Zukunft unserer wichtigsten Wettbewerbsserie für Springreit-Nationalmannschaften, des FEI Nations Cup Jumping, langfristig gesichert - die gesamte Branche erhält dadurch Unterstützung in bisher ungekanntem Umfang.

Wir sind sehr dankbar für das Engagement von Longines im Reitsport und für das Vertrauen, welches das Unternehmen in die FEI als Partner setzt. Die neue Vereinbarung ist die folgerichtige Erweiterung der äußerst erfolgreichen bisherigen Partnerschaft, und ich weiß, dass ich für die gesamte Reitergemeinschaft spreche, wenn ich Longines und insbesondere Nayla Hayek, Walter von Känel und Juan-Carlos Capelli meinen Dank für ihre unbeirrte Unterstützung unseres Sports ausspreche."

Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings bei Longines, sagt: "Wir sind sehr stolz auf die starke Partnerschaft, die wir seit 2013 mit der FEI aufgebaut haben und die Longines zu einem Hauptakteur in diesem Bereich gemacht hat. Seitdem hat die Marke ihre Verbindung mit dieser renommierten Einrichtung bei Veranstaltungen und Serien rund um den Globus weiter gefestigt - und ab heute auch mit seiner Funktion als Titelpartner des Longines FEI Nations Cup Jumping."

"Wir danken dem Präsidenten der FEI Ingmar de Vos und seinem Team, dass sie diese neue Vereinbarung ermöglicht haben und freuen uns bereits sehr auf das große Finale in Barcelona, bei dem wir mit dem neu benannten Longines FEI Nations Cup Jumping unseren ersten großen Auftritt haben werden."

   Videoinhalt - Informationen: http://inside.fei.org/news 
   Bilder: https://goo.gl/wZ6Vye (Passwort: FEI20199) 

Hinweis an die Redakteure:

Über die FEI: www.fei.org

Über Longines:

Longines ist seit 1832 in Saint-Imier (Schweiz) ansässig. Die Uhrmacherkunst von Longines spiegelt die tief verankerten Werte der Marke Eleganz, Tradition und Leistung wider. Das Unternehmen kann auf die Erfahrungen mehrerer Generationen in der offiziellen Zeitmessung bei Weltmeisterschaften und als Partner internationaler Sportverbände zurückblicken. Longines? Leidenschaft für den Reitsport reicht bis in das Jahr 1878 zurück, als das Unternehmen eine Uhr fertigte, auf deren Zifferblatt ein Pferd mit Jockey graviert war. Mit der Zeit hat die Marke enge und langjährige Beziehungen mit dem Reitsport geknüpft. 1912 war die Marke bei einem Springreitturnier in Portugal zum ersten Mal als Zeitmesser beteiligt.

Longines ist heute in den Reitsportdisziplinen Springreiten, Distanzreiten und Pferderennen engagiert. Longines ist Teil der Swatch Group Ltd., dem weltweit führenden Uhrenhersteller. Die Marke mit der geflügelten Sanduhr genießt einen hervorragenden Ruf als Hersteller edler Uhren und ist in mehr als 150 Ländern vertreten.

Kontakt:

Ansprechpartner bei der FEI:
Grania Willis
grania.willis@fei.org
+41787506142


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: FEI Fédération Equestre Internationale

Das könnte Sie auch interessieren: